Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 10. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SMA präsentiert ganzheitliches Energiemanagement-Konzept

München/Niestetal. Für die SMA Solar Technology AG (SMA) steht die diesjährige Intersolar Europe ganz im Zeichen innovativer Energiemanagement-Lösungen. Die hat SMA exakt auf die Anforderungen der künftigen Energieversorgung zugeschnitten. Dabei präsentiert das Unternehmen einen ganzheitlichen Ansatz, der auf drei zentralen Säulen basiert: der engen Kooperation mit dem Fachhandwerk, der intelligenten Steuerung aller Stromverbraucher im Haus und einem neuen Remote Service-Konzept zur Fernüberwachung des Wechselrichters. Die interessanteste Neuvorstellung dürfte in diesem Zusammenhang ein PV-Wechselrichter mit integrierter Speicherfunktion sein, den SMA auf der Intersolar zum ersten Mal dem Fachpublikum präsentiert. 

Neuer SMA Maßstab: intelligentes Energiemanagement inklusive integrierter Speicherlösung    
“Unsere künftige Energieversorgung braucht ein ganzheitliches und intelligentes Energiemanagement. Genau das bietet SMA heute schon an, denn wir haben uns auf diese Entwicklung strategisch sehr frühzeitig eingestellt”, so SMA Technologievorstand Roland Grebe. Ziel sei es, das komplette System zunächst auf Haushaltsebene intelligent zu steuern. “Mit dem Sunny Home Manager zur Optimierung des Eigenverbrauchs, dem Sunny Portal in Kombination mit modernen Solarprognosefunktionen und unserer neuen integrierten Speicherlösung bietet SMA eine im Solarmarkt einzigartige Energiemanagement-Lösung an.” Das Unternehmen geht dabei aber noch einen wesentlichen Schritt weiter: “Gekoppelt mit dem direkten Zugang zum Fachhandwerk über den Sunny PRO Club und die Solar Academy sowie unserem engmaschigen Servicenetzwerk inklusive Fernüberwachung differenzieren wir uns stark von anderen Anbietern im Energiesektor. Zudem schaffen wir hohe Eintrittsbarrieren für Wettbewerber aus Fernost, insbesondere aus China”, beschreibt Grebe die SMA Strategie.

Innovationsstärke und internationale Präsenz in allen Segmenten 
Einen weiteren Höhepunkt bietet SMA darüber hinaus mit der Vorstellung des brandneuen “kleinen” Sunny Tripower, der die Produktpalette um einen hocheffizienten, dreiphasigen Wechselrichter für den Leistungsbereich von 5 kW bis 9 kW erweitert. Auch im Großanlagensegment wird SMA auf der Intersolar Innovationen präsentieren: Einen noch leistungsstärkeren Sunny Central “Compact Power”, der auch nachts Blindleistung bereitstellt, sowie unterschiedliche Ländervarianten, die punktgenau für die spezifischen Anforderungen in den Wachstumsmärkten USA und Japan entwickelt wurden. Der weltweit führende Wechselrichter-Hersteller will damit seine Innovationsstärke unterstreichen und erneut unter Beweis stellen, dass strategisch relevante Themen wie Netzdienstleistungen, Systemkostenreduktion und Internationalisierung bei SMA konsequent umgesetzt werden. “Wir möchten unseren Kunden im Projektgeschäft zeigen, wie führende SMA Technologien PV-Kraftwerksprojekte weltweit zum sicheren und profitablen Investment machen. Über die gesamte Lebensdauer hinweg betrachtet bedeutet das mehr Erträge, reduzierte Kosten und ein geringeres Risiko”, erläutert Grebe die Ziele der SMA im Großanlagensegment.

Weitere Details zu den zahlreichen Innovationen erhalten die Besucher der Intersolar auf dem SMA Stand in Halle C3, Stand 210.(red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2015 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB