Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 11. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Nordhessische SPD feiert 70 Jahre Wiedergründung

Großes Familienfest im Werra-Meißner-Kreis

Waldkappel-Bischhausen. Der SPD Bezirk Hessen-Nord, in dem fast 20.000 Mitglieder und eine Vielzahl von kommunalen Funktions- und Mandatsträgerinnen und -trägern zusammengeschlossen sind, wird 70 Jahre alt. „Dieses Jubiläum zu feiern, ist ein guter Grund, zu einem Familienfest am 12. September 2015 nach Waldkappel-Bischhausen im Werra-Meißner-Kreis einzuladen“, freut sich der Baunataler Bürgermeister und Bezirksvorsitzende Manfred Schaub.

„Wir Sozialdemokraten haben in traditionsreicher Geschichte immer das Notwendige und das Richtige für unser Land getan. Wir können stolz darauf sein, dass die Sozialdemokratie in Nordhessen auch in schwierigen Zeiten als die Kraft der Veränderung hervorgegangen ist.“

Während der nationalsozialistischen-Herrschaft war die SPD verboten und auch der damalige nordhessische SPD-Bezirk Kassel aufgelöst. Als von der Nazi-Diktatur unbelastet und sogar politisch verfolgt fanden sich Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gleich nach Kriegsende unter der Führung von Kurt Schumacher zusammen, um die Partei neu zugründen. Schon ab Ende Mai 1945 bemühte sich eine „Bezirksleitung für den Bezirk Kurhessen“ mit Karl Herrmann an der Spitze um die Wiederzulassung der SPD und am 12. September 1945 richtete Hermann ein Rundschreiben an die Verantwortlichen in den Landkreisen, alle Mitglieder vor 1933 wieder in ordentlichen Strukturen zusammenzuführen. „Dieses Datum nehmen wir zum Anlass, die Neugründung der nordhessischen SPD gebührend zu feiern. Denn an diesem Tag vor 70 Jahren begannen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in ganz Nordhessen, die SPD wieder aufzubauen, bis sie als Nordhessenpartei die treibende Kraft im nördlichen Landesteil werden konnte“, erläutert Bezirksschatzmeister Dr. Edgar Franke (MdB), der für den Bezirk Hessen-Nord ebenfalls beim Sommerfest in Bischhausen sprechen wird.

Erster Bezirksvorsitzender wurde 1945 Stadtrat Christian Wittrock, der schon die Kasseler SPD wieder gegründet hatte. Über die Ministerpräsidenten Dr. Georg August Zinn und Holger Börner, den Staatsminister Hans Krollmann, den Innenminister Dr. Herbert Günther und den Landrat Udo Schlitzberger reicht die Linie bis Manfred Schaub, der seit 2001 Vorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Nord ist. „In dieser Tradition zu stehen, erfüllt mich mit Stolz, ist aber auch Verpflichtung!“, so Schaub. Wir werden weiter insbesondere als die Kommunalpartei Nordhessens dafür sorgen, dass die Grundwerte der Sozialdemokratie die Gesellschaft gestalten.

Am Samstag, 12. September 2015, soll gefeiert werden.  Gemeinsam mit dem Unterbezirk Werra-Meißner und dem Ortsverein Bischhausen lädt der Bezirk ab 14 Uhr zum Sommerfest ein: Waldkappel-Bischhausen, Am Alten Amtsgericht (Am Kirchplatz 1). Neben Dr. Edgar Franke spricht DGB-Regionsgeschäftsführer Michael Rudolph über die ersten Erfahrungen mit dem Mindestlohn, auch Bezirksvorsitzender Manfred Schab wird nach Bischhausen kommen.. Es gibt Kaffee und Kuchen sowie gekühlte Getränke und Speisen vom Grill. Damit es ein richtig schönes Familienfest wird, ist auch für Kinderspiele auf dem wunderschönen angrenzenden Kirchplatz gesorgt. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2016 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen