Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zwischen Holzstaub und Fernsehkameras

hr berichtet über Homberger Firma

So macht Arbeit Spaß: hr-Moderatorin Rebecca Rühl und ihr Team erproben in der Produktionshalle der Firma Ehring die Reinigungsmaschine. Foto: nhHomberg. Die ortsansässige Firma „Ehring Markenmöbel“ steht im Mittelpunkt einer Sendung des Hessischen Rundfunks. Ein Fernsehteam des hr hat vor Ort eine Ausgabe des Nordhessenmagazins „Herkules“ gedreht, die am Sonntag, 17. April, um 16.45 Uhr ausgestrahlt wird. In dieser Sendung begibt sich hr-Moderatorin Rebecca Rühl auf Entdeckungsreise durch die Produktionsstätte des Homberger Möbelproduzenten. Neben Interviews mit Mitarbeitern und Auszubildenden, stellt sie die moderne Produktionsstraße der nordhessischen Traditionsfirma vor und legt sogar selbst Hand an.

Dabei hat sie viel zu berichten, immerhin werden sämtliche Möbelstücke direkt vor Ort geplant, entwickelt, produziert und vertrieben. Das gesamte Möbelsortiment wird mit mehr als 75 Mitarbeitern auf rund 8.000 qm Fläche produziert. Dabei kommt ein moderner, CNC-gesteuerter Maschinenpark zum Einsatz.

Hier wird der Arbeitsalltag im modernen Produktionsbetrieb genau unter die Lupe genommen: (v.l.) Ehring-Mitarbeiterin Kristina Werner, Moderatorin Rebecca Rühl und Ehring-Mitarbeiter Uwe Hübler. Foto: nhDas mittelständische Unternehmen hat sich vor allem als Hersteller von hochwertigen Möbeln für den Hort-, Kindergarten- und Schulbereich einen Namen gemacht. Darüber hinaus betreibt es einen Onlineshop, auf dem ein spezielles Kindermöbelsortiment an Privatkunden und Unternehmen mit Kinderwarteräumen angeboten wird. Dafür hat das Kreativteam der Firma Ehring drei exklusive Kindermöbelserien entwickelt. Viele der Produkte sind nach dem pädagogischen Ansatz „Spielen – Lernen – Leben“ ausgerichtet. Außerdem vertreibt die Ehring GmbH Büromöbel, Sitzmöbel und Akustikelemente zur Geräuschdämmung in Büros.

Das Familienunternehmen wurde 1869 von Adam Ehring in Alheim-Licherode als Schreinerei mit Sägewerk gegründet. Ab 1960 etablierte Werner Ehring das Unternehmen zum Zulieferbetrieb für Handel und Industrie. 1990 erfolgte die Umwandlung in die Ehring GmbH. Seit 1991 ist das Unternehmen am Standort Homberg/Efze ansässig. Mittlerweile wird das Unternehmen von Ralf Ehring in fünfter Generation geführt. Die Ehring GmbH wurde bereits zweimal in Folge für den Deutschen Mittelstandspreis nominiert. 2015 wurde das nordhessische Unternehmen mit dem Finalistenpreis der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet. Der Unternehmenssitz der Ehring GmbH ist in der Ludwig-Erhard-Straße 10, 34576 Homberg/Efze.

Weitere Informationen unter http://www.ehring.de/; https://www.ehring-shop.de/. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Zwischen Holzstaub und Fernsehkameras”

  1. Frau Duden

    Ich denke das „beichtet“ im Titel sollte eher „berichtet“ heißen?

    Aber egal: Das klingt auf jeden Fall spannend. Ich habe selbst schon ein paar Möbel bei Ehring gekauft und kann die Firma besten Gewissens weiter empfehlen. Hervorragende Qualität, ein anspruchsvolles Komzept, tolle Designs und ein vorbildlicher Service sprechen für sich. Absolut Daumen hoch!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB