Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Jahreshauptversammlung der CDU Melsungen

Melsungen. Kürzlich richtete die CDU Melsungen ihre Jahreshauptversammlung aus. Für Bernhard Lanzenberger war es die erste Jahreshauptversammlung, die er gleichzeitig als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Fraktion im Melsunger Stadtparlament zu leiten hatte. Vieles hatte er vorzutragen, denn im vergangenen Jahr stand so einiges an, allem voran die Kommunalwahl. Aber auch ein Gänseessen, das Sommerfest und der Neujahresempfang mussten organisiert werden.

Besonders für die CDU Fraktion sei das erste halbe Jahr der neuen Legislaturperiode eine arbeitsreiche Zeit gewesen, denn Themen wie Seniorenwohnen in den Teichwiesen, die Finanzen der Stadt, das Sandcenter und das beschlossene Behördenzentrum am Sand hätten sofort volle Aufmerksamkeit verlangt. Das Ergebnis der Kommunalwahl konnte sich nach Einschätzung der Christdemokraten sehen lassen. Das ausgewogene Team aus Jüngeren und Älteren, aus Männern und Frauen, Parteimitgliedern und Parteilosen, habe es geschafft, die CDU Fraktion um einen weiteren Sitz zu vergrößern.

Auch die Mitgliederzahl habe sich positiv entwickelt, so Lanzenberger. Im vergangenen Jahr sei hier ein Saldo von plus sechs Mitgliedern zu verzeichnen, sodass Melsungen nunmehr der viertgrößte Verband im Kreisverband ist. Landtagsabgeordneter Mark Weinmeister versorgte die Zuhörer mit neuesten Informationen über den gescheiterten Angriff der FWG auf die Landes-CDU sowie die Hintergründe zum Bau des Outlet-Stores in Knüllwald.

Geehrt für ihr jahrzehntelanges Engagement wurden Henner Schmidtkunz, Winfried Böhm und Helmut Boucsein, welche sich Anfang des Jahres aus der aktiven Politik verabschiedeten.

Im Bild: Bernhard Lanzenberger


Bildband Gudensberg erschienen

Gudensberg. Einen Ring im Schnabel hockt Kolki, einst germanischer Götterbote, auf dem Kreisel, wirft Schatten und speit Wasser. Azurblau erstreckt sich der weite Himmel über der Skulptur, die Künstlerin Carin Grudda als Symbolfigur für Gudensberg angefertigt hat. Aus außergewöhnlicher Perspektive, mit dem Alten Hospital im Hintergrund, hat der Kasseler Fotograf Jörg Lantelmé den Raben […]

mehr »


10 Millionen Euro für „Die Soziale Stadt“

Schwalm-Eder. „Mit dem Programm werden Stadtteile mit ungünstiger Sozialstruktur durch ein Bündel von Projekten und bürgerschaftlichen Initiativen gezielt gefördert. Wir wollen die Stadtteile als lebensfähige soziale Einheiten stabilisieren und bei den Bewohnern mehr Verantwortungsbewusstsein und Gemeinsinn wecken“, äußerte Otto.
Das Stadterneuerungsprogramm verfolge einen neuen Ansatz der Städtebauförderung und erfülle zugleich die Funktion eines städtebaulichen […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB