Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stadtsparkasse überreichte Spenden in Höhe von 10.500 Euro

Borken. Draußen war es richtig ungemütlich. Es war stürmisch und regnerisch. Dafür verbreitete das Sitzungszimmer der Stadtsparkasse vorweihnachtliche Atmosphäre. Kerzenschein erleuchtete den Raum, Plätzchen und Kaffee wurden angeboten, Weihnachtssterne und Tannengrün bereicherten die Tischdekoration. Natürlich hatte das alles seinen Grund. 41 Vereine und Verbände aus dem Geschäftsgebiet hatte die Stadtsparkasse zur Bescherung eingeladen. Bescherung in Form von Spenden aus dem sogenannten PS-Zweckertrag, Bestandteil der beliebten Kleinsparform „PS-Los-Sparen“. Zuschussbeträge in Vereinskassen, um vor allem die ehrenamtliche Arbeit zu fördern.

Angenehme Aufgabe
„Sie alle wissen, um was es heute geht“, sagte Sparkassendirektor Reinhold Albers zur Begrüßung. Dabei betonte er, dass die Arbeit in den Vereinen und Verbänden der Stadtsparkasse nicht gleichgültig ist. Denn gerade ehrenamtliches Engagement, so der Sparkassenchef, kann nicht hoch genug gelobt und geschätzt werden.

Über 157.000 PS-Lose konnte die Stadtsparkasse Borken in 2006 an ihre Kunden verkaufen. Die wiederum freuten sich über Geldgewinne in Höhe von knapp 95.000 Euro. Und aus dem PS-Zweckertrag wurden an die anwesenden Repräsentanten aus 41 Vereinen und Verbänden Spenden in Höhe von 10.500 Euro überreicht.

Vielseitiges Engagement
Das Engagement der Stadtsparkasse Borken geht jedoch weit über die jetzige Spendenüberreichung hinaus. Neben der Spende aus dem PS-Zweckertrag überreichte das Kreditinstitut weitere Spenden inklusive einer Zustiftung in Höhe von 82.000 Euro. Darüber hinaus gab es zahlreiche Sach-, Ball-, Trikot- und Pokalspenden, Tombolapreise und vielseitige Unterstützung bei Jubiläumsfeiern. „Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihre Vereinsarbeit unterstützen können“, forderte Sparkassendirektor Reinhold Albers.

Gefüllte Briefumschläge
Nach alter Tradition übernahm Pfarrer Achim Albrecht, als Vertreter der Kirchen, das gemeinsame Dankeschön im Namen aller Beschenkten. Texte aus der Bergpredigt waren dabei für ihn die Brücke zum Alltag. „Lasst uns mit dem Geld, das uns heute geschenkt wurde Gutes tun“.

Sparkassendirektor Reinhold Albers übernahm persönlich die Rolle des Geldboten und überreichte gut gefüllte Briefumschläge u. a. an folgende Empfänger:

Diakonisches Hilfswerk, DRK-Ortsverein Borken und Kerstenhausen, Frauenchor Freudenthal, Freie Evangelische Kirchengemeinde, Gemischter Chor Singlis, Gesangvereine Kerstenhausen, Arnsbach, Großenenglis, Harmonie und Neuenhain, Geschichtsverein Borken, Hephata – Hessisches Diakoniezentrum e. V., Knappenchor Borken, Konferenz der Caritas Verbände, Männergesangsvereine Borken und Freudenthal/Pfaffenhausen, Städtepartnerschaftsverein Borken-Méru e. V. sowie die VdK-Ortsgruppen Borken, Großenenglis, Kerstenhausen und Kleinenglis.
Darüber hinaus erhielten 15 Freiwillige Feuerwehren und die Schulen im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Spenden außerhalb des PS-Zweckertrages. sb.

Foto: Bescherung in der Stadtsparkasse. Spenden in Höhe von 10.500 Euro erhielten Vertreter aus 41 Vereinen und Verbänden. sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com