Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sternsinger besuchten Polizeistation

Melsungen. „Königlicher“ Glanz erfüllte am 5. Januar 2007 die Polizeistation: In bunten Gewändern, mit leuchtenden Kronen und einem goldglänzenden Stern machten die Melsunger Sternsinger, als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Bathasar gekleidet, auch den Polizeibeamten ihre Aufwartung und schrieben, nachdem sie mehrere Lieder gesungen hatten, ihren traditionellen Segenswunsch „C+M+B“ an die Eingangstür. Die Buchstaben stehen für „Christus mansionem benedicat“, das heißt „Christus segne dieses Haus“.

Empfangen wurden die „Könige“ von EPHK Gerhard Bayer, der das Engagement der Sternsinger lobte. „Ihr geht mit gutem Beispiel voran und sammelt für die Kinder in der Welt. Außerdem bringt ihr die frohe Botschaft vom Frieden in die Häuser“. Der Chef der Melsunger Ordnungshüter nahm das Motto des diesjährigen Dreikönigssingens „Kinder sagen Ja zur Schöpfung“ mit dem Hinweis auf die Verschmutzung von Wasser und Luft auf und meinte, dieses Thema sei hoch aktuell. „Auch wir sind betroffen“, so Bayer mit Blick auf das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten sowie den Verbrauch von Nutzflächen für Bauten. Der Melsunger Polizeichef wünschte den Sternsingern, dass sie nicht nur Türen, sondern auch die Herzen der Menschen öffnen, damit diese ihr Leben „ein kleines Stück verändern“ und stärker darauf achten, dass die Umwelt nicht kaputt gemacht werde.

Polizeihauptkommissar Alwin J. Wagner, der die Sternsinger begleitete, ergänzte, „weil wir Ja zur Schöpfung sagen, sagen wir Nein zu aller Umweltschädigung, zur Vergiftung der Luft, des Wassers, der Erde, zu unverantwortlicher Abholzung der Wälder in Brasilien und Madagaskar.“

Ähnlich äußerte sich auch Melsungens Stadtoberhaupt, Bürgermeister Dieter Runzheimer, der gekommen war, um die Sternsinger-Grüße für die Stadt entgegenzunehmen. Auch er überreichte den Heiligen Drei Königen mit ihrem Sternträger ein Scheck, denn die Gaben, die die Sternsinger bei ihrem Rundgang erhielten, dienen Kinder-Hilfsprogrammen rund um den Globus. Die Melsunger Ordnungshüter, denen die Sammelbüchse ebenfalls hingehalten wurde, hatten vorher in den vier Dienstgruppen gesammelt, so dass eine größere Geldspende zusammenkam. (aw)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com