Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Feuerwehrverein lädt zum 32. Volkswandertag ein

Borken-Stolzenbach. Der kleine Borkener Stadtteil Stolzenbach war in den letzten Wochen und Monaten geprägt von Baustellen. Der Kläranlagenanschluss für die 124 Einwohnerinnen und Einwohner wurde hergestellt. Und noch im März war sich die Dorfgemeinschaft gar nicht sicher, ob in diesem Jahr der Volkswandertag stattfinden kann. Aber er kann. Die Verantwortlichen im Borkener Rathaus werden dafür sorgen, dass vor allem der Dorfplatz vor dem Gemeinschaftshaus genutzt werden kann. „Ich lade alle Wanderfreunde, ob groß oder klein, ob alt oder jung, zum 32. Volkswandertag am 1. Mai nach Stolzenbach ein. Wir wollen gute Gastgeber für ein geselliges und gemütliches Familienfest sein“, so Martin Richter, Vorsitzender des örtlichen Feuerwehrvereins. Die Stolzenbächer haben es wahrlich verdient, wieder eine größere Zahl an Wanderern begrüßen zu können.

Neue Wanderstrecke
Treffpunkt für alle Wanderfreunde aus nah und fern ist der Dorfplatz am Gemeinschaftshaus. Von 8 Uhr bis 12 Uhr kann gestartet werden. Die Startgebühr für den 32. Volkswandertag beträgt 1,50 Euro pro Person.

Knapp acht Kilometer ist die bestens präparierte Wanderstrecke lang. Auf Schusters Rappen führt der gut ausgeschilderte Weg durch Feld und Flur, durch heimische, reizvolle und aufblühende Frühlingslandschaft. Und es ist dem Feuerwehrverein gelungen eine gänzlich neue Strecke zusammen zu stellen. Vorbei am Wanderrastplatz „Jakob Schröder“ führt der Weg zur Jagdhütte oberhalb von Verna. Dort ist Stärkung an der Kontrollstation angesagt. Das grüne Blätterdach des Waldes wird zwischen Freudenthal und Pfaffenhausen an der rettenden Bohrstelle des Grubenunglücks von 1988 verlassen. Weiter führt der Weg an der Grillhütte Pfaffenhausen vorbei zum Eulennest im Weingrund zurück nach Stolzenbach.

Gaumenfreuden
Leib und Seele werden nach der Wanderung auf dem Dorfplatz verwöhnt. Es gilt die Back- und Kochkünste der Stolzenbächer Frauen zu genießen. Am leckeren Kuchenbüfett, mit original „Stolzenbächer Knippkuchen“. Auf dem Speisezettel stehen aber auch Brat- und Currywurst, Fettenbrot und Gurke. Bier vom Fass und allerlei sonstige Getränke werden am Bierpils serviert. Für den treuen Vierbeiner ist selbstverständlich der Napf stets mit frischem Wasser gefüllt.

Siegerehrung
Gegen 13 Uhr steht die Siegerehrung der teilnehmerstärksten Wandergruppen auf dem Programm des 32. Volkswandertages. Vereinsvorsitzender Martin Richter wird mit der Dorfschelle zur Siegerehrung rufen und die zu verleihenden Pokale und Ehrenpreise überreichen. Knapp 22.200 Wanderfreunde fanden in den vergangenen 31. Jahren den Weg in den Borkener Stadtteil Stolzenbach. Leider nahm die Teilnehmerzahl gerade in der jüngsten Vergangenheit kontinuierlich ab. So waren es im vergangen Jahr nur noch 279 Naturliebhaber.sb.

Foto: Der Dorfplatz in Stolzenbach wird beim Volkswandertag zur Stätte eines geselligen und gemütlichen Familienfestes.sb




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen