Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Lützelwig will „Dolles Dorf“ werden

Homberg. Das Dorf Lützelwig bei Homberg ist vom Hessischen Rundfunk (hr) als Teilnehmer des Dorfwettstreits „Dolles Dorf 2007“ ausgelost worden. Zwei Wochen lang werden sich 51 Teilnehmerdörfer im Hessen Fernsehen präsentieren. Am 16. Mai wird das Dorf Lützelwig vorgestellt. Per Telefon-TED können die Zuschauer ihre Stimme abgeben und damit bestimmen, ob Lützelwig in die nächste Runde kommt. Werktäglich um 16.30 Uhr werden fünf Dörfer gegeneinander antreten.

Wird Lützelwig am 16. Mai diesen Wettstreit gewinnen, wird sich noch am selben Abend ein „Hessenschau“-Reporter auf den Weg machen, um Lützelwig und seine Bewohner kennenzulernen und für die „Hessenschau“-Ausgabe am darauffolgenden Samstag zu porträtieren. Lützelwig muss sich gegen Udenborn bei Wabern, Widdershausen, Tann und Altmorschen durchsetzen.

Am 26. Mai stehen dann fünf Finalisten-Dörfer fest. Die werden vom hr Fernsehen in der Woche vom 28. Mai bis zum 1. Juni besucht. Dann stellt man Kreativität, Spontanität und Dorfgemeinschaftssinn auf die Probe und produziert darüber eine 30-minütige Sondersendung. Eine „Nacht für Hessens Dolle Dörfer“ steht am Samstag, 2. Juni, um 23.15 Uhr auf dem Programm: Das hr-fernsehen sendet die Porträts aller 51 Dörfer, die 2007 am Wettbewerb „Dolles Dorf“ teilnehmen.

Am 3. Juni fällt auf dem Hessentag in Butzbach in einer Live-Sendung die Entscheidung, wer das „Dolle Dorf 2007“ ist. Das Gewinnerdorf wird von Ministerpräsident Roland Koch und hr-Intendant Dr. Helmut Reitze gekürt. Bevor es jedoch zur Entscheidung kommt, können sich die Zuschauer des hr-fernsehens interaktiv an der neuen Staffel der Sendung beteiligen, indem sie per E-Mail unter dollesdorf@hr-online.de oder im Internet unter www.dollesdorf.hr-online.de mitteilen, was sie am Dorfleben eines bestimmten Dorfes schätzen.

Alle Homberger sind aufgerufen, sich an der Abstimmung zu beteiligen, damit Lützelwig in die jeweils nächste Runde kommt. „Wir freuen uns, dass Lützelwig für ganz Homberg an den Start gehen darf. Ich wünsche Lützelwig viel Glück“, reagierte Bürgermeister Martin Wagner spontan auf die Nachricht, dass der Ort bei dem Dörfer-Wettstreit dabei ist. Auch in den Radioprogrammen hr1, hr3 und hr4 wird über diese Aktion berichtet. (pö)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com