Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Räuberischer Diebstahl – Frau entdeckt Dieb im Haus

Körle. Am heutigen Dienstagmittag wurde eine 66-jährige Frau in Körle Opfer eines räuberischen Diebstahles. Als sie um 12.20 Uhr die Küche ihres Hauses betrat, traf sie einen fremden Mann an. Der Fremde hielt die Geldbörse der Frau in den Händen. Sie forderte ihn auf die Geldbörse herauszugeben. Dabei stellte sie sich vor der Küchentür auf und wollte die Tür eigentlich zuschließen, um den Dieb auf diese Weise einzusperren. Der Mann erkannte jedoch die Situation, sprang auf die Frau zu und schubste sie heftig zur Seite. Dann flüchtete er mit der Geldbörse und 70 Euro in unbekannter Richtung aus dem Haus.

Die Frau wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt. Die 66-Jährige kann den Mann wie folgt beschreiben: Schlank, groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt. Er trug eine hellbraune Jacke mit Streifen und führte einen großen dunklen Rucksack mit. Nach Angaben der Geschädigten könnte es sich um einen Osteuropäer gehandelt haben. Offenbar war der Mann durch die unverschlossene Kellertür auf der Rückseite des Hauses gekommen und hat sich anschließend durch den Keller ins Erdgeschoss begeben. Dort hatte er, wie sich wenig später herausstellte, mehrere Räume betreten und auf der Suche nach Geld bereits mehrere Schubladen durchsucht.

Seit Jahresbeginn ereigneten sich im Schwalm-Eder-Kreis bereits einige vergleichbare Fälle. Allerdings bislang vorwiegend im Südkreis und meist in den Nachtstunden. In diesen Fällen waren die Täter stets durch schlecht gesicherte Kellertüren oder Kellerfenster eingedrungen, suchten stets nur im Erdgeschoss nach Bargeld. In einigen Fällen wurden zudem aus Vorratsräumen oder Eistruhen im Keller Würste und Gefriergut gestohlen.

Hinweis: Die Polizei rät prinzipiell davon ab, sich flüchtenden Tätern in den Weg zu stellen. Das, was gestohlen wird, ist nie soviel wert, wie die eigene Gesundheit. Hinweise bitte an die Polizei in Melsungen, Telefon (05661) 70890.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen