Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Unterhaltung für Pedalritter

Schwalm-Eder. Der Radsport in der Region Kurhessisches Bergland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Seien es Familien, Singles oder Senioren, die sich am Wochenende auf den Drahtesel schwingen, um sich in der Natur die nötige Bewegung zu verschaffen oder Funsportler, die auch von weither anreisen und die hügelige Landschaft mit ihren sportlichen Herausforderungen schätzen gelernt haben. Sie alle lieben das Radwandern, den Radsport und den Radspaß. Die Radwege R 14 und R 17 sind in den letzten Jahren insbesondere im Homberger, Knüllwälder und Frielendorfer Raum ausgebaut worden und in einem sehr guten Zustand. Außerdem bieten die vier Gemeinden Knüllwald, Homberg (Efze), Frielendorf und Schwalmstadt allen Radsportbegeisterten am 20. Mai 2007 entlang den Radwanderwegen R 14 und R 17 ein abwechslungsreiches Unerhaltungsprogramm an.

So werden Erholungspausen auf der fast 40 Kilometer langen Strecke zum Erlebnis. Die Eröffnungsfeier mit den vier Bürgermeistern der Veranstaltergemeinden findet an diesem Tag, ab 11 Uhr, an der Radfahrerkirche in Knüllwald-Reddingshausen statt.

Mit Kindern im Sattel
Die familienfreundlichen Angebote entlang der Strecke sind zahlreich. Neben dem beliebten Kinderspielparadies „Frielo-Land“ in Frielendorf gibt es jede Menge Spieleangebote an der Strecke. In Homberg können Kinder das Element Wasser auf dem Wassererlebnisspielplatz Efzewiesen hautnah erleben.

Eine Strecke, viele Möglichkeiten auch für Senioren
Ob sportlich oder gemütlich: die Radspaß-Strecke lässt sich aus allen Richtungen auch für Senioren beliebig weit erradeln. Ein vielseitiges Programm gibt es an zahlreichen Stationen entlang der Route zu entdecken. Halt zu machen lohnt sich bei allen Etappenzielen: Themen und Informatives rund ums Rad, Spiel und Spaß für Groß und Klein, Gesundes, Kulturelles und Kulinarisches bieten insgesamt zwölf Stationen.

Radspaß ohne Stress
Ob mit oder ohne Fahrrad: Zum Radspaß 2007 wird wieder ein Shuttle-Service eingerichtet. Für eine familienfreundliche Touren-Planung sind auf der ganzen Strecke ab 9.30 Uhr (zunächst Richtung Knüllwald-Remsfeld, später in beide Richtungen) den ganzen Tag über Pendelbusse unterwegs. Haltestationen sind an den Efzewiesen in Homberg (Efze), am Segelflugplatz in Schwalmstadt-Ziegenhain, am Verkehrsbüro in Frielendorf und an der Touristinformation in Knüllwald-Remsfeld. Die Fahradmitnahme ist kostenfrei.

Nur Sieger
Dabeisein ist alles: mitmachen kann jeder. An allen Stationen werden Stempelbögen ausgegeben: Kinder, die mindestens drei Stempel aus verschiedenen Ortsteilen sammeln, erhalten Urkunden und Preise wie T-Shirts und Fahrradzubehör.

www.radspass-fun.de
Radspaß-Broschüren mit Infos über das Programm, die Stempelstationen und eine Streckenkarte sind demnächst in den einzelnen Gemeinden, den Tourist-Informationen, in den Rathäusern, in den Banken und zahlreichen Geschäften erhältlich. Fahrpläne und Informationen zum Programm finden sich auch auf der Radspass-Website www.radspass-fun.de. Auskunft geben auch das Verkehrsbüro Frielendorf, Telefon (05684) 7827, das Stadtmarketing der Stadt Homberg, Telefon (05681) 994-154, die Knüll-Touristik, Telefon (05681) 930808 und die Schwalm-Touristik, Telefon (06691) 712-12.

R 14 und R 17 der EFZEvital-Radweg am „blauen Band der Efze“
Die Efze ist die Lebensader des Knülls. Entlang des Rad- und Wanderweges an der Efze finden sich viele Informations- und Erlebnisstationen. Hier kann man Sport, Spiel, Spaß, Umweltbildung, Kunstgenuss und Naturerlebnis von Frielendorf über Homberg bis Knüllwald genießen. An Efzeräumen, wie den Homberger „Efzewiesen“, spielt sich immer etwas ab. An der Radfahrerkirche in Reddingshausen kann man innehalten. Efzeinfos bieten Informationen an attraktiven Schautafeln. Efzeblicke geben Einblicke in Natur und Landschaft mit allen Sinnen. Efzemurmeln, die an jeder Station erhältlich sind, und das Blaue Band verbinden die Stationen. Efzeaktionen wie der „Radspaß“ machen EFZEvital zu einem kulturellen Teil unserer Region. Vielfältige Rast- und Einkehrmöglichkeiten laden zum Verwöhnen ein. Efze Vital ist ein Lebensgefühl! (pö)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com