Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Nachwuchsathleten verbessern 22 Jahre alte Kreisbestleistung

Melsungen. Bei den Landes-Staffelmeisterschaften in Neu-Isenburg belegten die MT Nachwuchsathleten Michael Hiob, Tobias Baum und Tobias Stang mit 9:57,51 Minuten überraschend den vierten Platz und verbesserten dabei die 22 Jahre Kreisbestleistung des TV Sondheim vom 15. Mai 1985, der damals in der Besetzung Hoos – Lukes und Merkett 10:26,2 Minuten gelaufen war, um fast 30 Sekunden.

Die Melsunger Läufer mussten in der zweiten Gruppe und damit schwächeren Gruppe starten, weil sie durch ihre Vorleistungen noch nicht zu den besten TOP-TEN-Teams in Hessen gehörten. Nachdem in der ersten Gruppe gleich 6 Mannschaften die Zehn-Minuten-Grenze unterboten hatten, versuchte das Melsunger Team eine viertel Stunde später zum ersten Mal unter dieser begehrten Marke zu bleiben. Michael Hiob, der einen Tag vorher für Robin Hohmann in die Mannschaft kam, lief glänzend an und überreichte nach 3:23 Minuten hinter Niklas Pivecka (SSC Hanau Rodenbach) als Zweiter den Stab an Tobias Baum weiter. Dieser musste gegen Mark Tugnon, den stärksten Läufer der zweiten Mannschaft aus der Läuferhochburg Hanau-Rodenbach antreten. Ein schweres Unterfangen, aber Tobias machte seine Sache ebenfalls sehr gut und reichte das Staffelholz nach 3:21 Minuten an Schlussläufer Tobias Stang weiter. Dieser begann nun mit einem Vorsprung von zehn Metern sein Rennen gegen die Uhr, denn er musste die 1 000 m unter 3:17 Minuten zurücklegen, um noch unter der Zehn-Minuten Grenze zu bleiben. In 72 Sekunden ging die Melsunger Mittelstreckenhoffnung die ersten 400 m an und vergrößerte seinen Vorsprung auf ca. 50 Meter. Auch auf den zweiten 400 m blieb er in seiner Geschwindigkeit konstant, aber dann folgten die letzten 200 m. Seine Beine wurden immer schwerer, doch Tobias Stang kämpfte sich mit größter Energie ins Ziel. Mit 3:13,5 Minuten lief er sein zweitbestes Rennen und führte sein Team noch auf Rang vier, denn die Auswahlmannschaft von Rotenburg-Bebra und Heringen wurde noch mit 29 Hundertstel Sekunden abgefangen. Auch die Mannschaft des TSV Eintracht Stadtallendorf, die im Vorjahr die Melsunger Jungen bei den Landesmeisterschaften in Griesheim klar distanzierten, mussten bei diesen Meisterschaften mit 9.58,13 Minuten den Melsunger Erfolg anerkennen und fielen auf den sechsten Platz zurück.

Dieser sensationelle vierte Platz lag aber nicht nur an Tobias Stang allein. Michael Hiob und Tobias Baum hatten durch ihre starken Läufe ebenso Anteil an diesem Erfolg. Nach diesem großartigen Rennen klopfte auch Harald Schmid, der deutsche Rekordhalter über 400 m Hürden und achtfache Europameister sowie Vize-Weltmeister auf dieser Strecke, den Melsunger Jungen auf die Schulter und sprach ihnen seine Anerkennung aus. (aw)

Foto: Dr. Harald Schmidt mit den MT-Staffelläufern Tobias Stang, Tobias Baum und Michael Hiob. (Alwin Wagner)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen