Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Willkommensgeschenk für Kinder

Felsberg. Der Stadtverordnete und Bürgermeisterkandidat Stefan Umbach beantragt die Einführung eines Willkommensgeschenks für Neugeborene und Kinder bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr. Das Willkommensgeschenk soll nach seinem Wunsch in Felsberg zum 1. Januar 2008 eingeführt werden. Der Antragsteller schlägt einen Gesamtwert von 150 Euro, das heißt 50 Gutscheine a 3 Euro vor. Für bereits hier lebende beziehungsweise später zuziehende Kleinkinder wird pro Monat bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr der entsprechende anteilige Betrag bereitgestellt.

Als Zwischenlösung, bis zur Einführung des Gutscheinheftes zum sollen ab sofort für jedes Kind in dem genannten Alter zwölf Müllsäcke kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die notwendigen Mittel sind laut Antragsteller im Nachtragshaushalt bereitzustellen.

Umbach begründet seine Initiative damit, dass Felsberg mit seinen vielen Angeboten für Kinder, Familien und Senioren mit diesem weiteren innovativen Baustein seine Vorreiterrolle ausbaut. Vereinzelt fördern andere Städte und Gemeinden Familien mit Kleinkindern durch die kostenlose Abgabe von Müllsäcken. Der Stadtverordnetenvorsteher will diese Regelung für Felsberg nicht einfach kopieren, sondern den Erziehungsberechtigten ein Gutscheinheft zur Verfügung stellen, damit die Familien über den Einsatz der Gutscheine selbst entscheiden können. Die Gutscheine können so für den Erwerb von Müllsäcken, zur Eindämmung der Windelflut, bei der Stadtverwaltung verwendet werden, genauso gut aber auch bei dem städtischen Kooperationspartner KiFaS, zum Beispiel für den Einsatz einer Haushaltshilfe oder für Essenslieferungen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sollen mit dem Kinder- und Frauenbeirat, KiFaS und der Kinder- und Frauenbeauftragten abgestimmt werden. Mit dem Gutscheinheft werden die Eltern auch über die vielen Angebote in Felsberg informiert. „Felsberg schärft mit diesem völlig neuen Angebot sein Profil als vorbildliche kinder-, familien- und seniorenfreundliche Stadt“, so Umbach.

Hier abstimmen, wer Bürgermeister von Felsberg werden soll … 




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com