Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gedenken an Opfer von Stolzenbach

Borken-Stolzenbach. Am Jahrestag des Grubenunglückes Stolzenbach, Freitag, 1. Juni, gedachten zahlreiche Bürger aus Borken und den umliegenden Orten die Bergleute und Arbeiter, die bei der Kohlenstaubexplosion des Jahres 1988 in Stolzenbach ums Leben gekommen sind. Der Erste Stadtrat der Stadt Borken, Friedhelm Knigge, erinnerte an den Unglückstag. An der Gedenkstätte Stolzenbach wurden Blumenkränze niedergelegt.

Bei dem Grubenunglück im Braunkohlentiefbaubetrieb waren 51 Mitarbeiter ums Leben gekommen, darunter 13 türkische Bergleute. Acht Bergleute wurden schwer verletzt. Es war das schwerste Betriebsunglück in der Geschichte des damaligen bergbautreibenden Unternehmens, der PreussenElektra AG.

Viele Teilnehmer des 19. Jahrestages waren zum Gedenken an ihre Kameraden oder Angehörigen in Bergmannstracht erschienen. Die Stadt Borken, die E.ON, die Gewerkschaft IG-Bergbau, die hiesigen Bergmannsvereine und Knappenchöre sowie die türkischen Mitbürger Borkens hatten Vertreter zur Gedenkfeier entsandt.sb.

Foto: An der Gedenkstätte Stolzenbach wurden am 19. Jahrestag des Grubenunglücks Stolzenbach Blumenkränze niedergelegt.sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com