Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mit Führung durch den Wildpark

Borken-Großenenglis. Ganz ohne Mama und Papa, ohne Oma und Opa, fand die diesjährige Abschlussfahrt des Kindergarten im Borkener Stadtteil Großenenglis statt. Am 6. Juli fuhr die Kindergartenschar in den Wildpark Knüll. Biologin Kerstin Mitlacher nahm sich vor allem den Dreikäsehochs an und zeigte ihnen Tiere im Wildpark, die das Wasser lieben oder meiden. Ganz schnell hatten die Kinder dabei Kaninchen, Hamster, Baummarder, Waschbär und den Braunbären Balu in ihr Herz geschlossen.

Am Fuchsgehege dagegen zeigte sich nur die Füchsin Fee. Alle anderen Tiere versteckten sich im Bau. Futterrationen verteilten die Mädchen und Jungen an Esel, Ziegen, Schafe und Zwergponys. Nachdem das Tierfutter gut verteilt war, traf man sich zum gemeinsamen Picknick an der Schutzhütte, ehe sich alle auf dem angrenzenden Spielplatz so richtig austobten.

Mit Gesang zurück
Nur auf der Heimfahrt fielen vom Himmel Regentropfen. Doch fröhlich, etwas müde und mit Gesang fuhr die Kindergartenschar zurück. „Ohne Eltern waren wir im Knüll“, lautete eine der Liedstrophen. Aber ganz ohne Mama und Papa, ohne Oma und Opa fand die Abschlussfahrt doch nicht statt. Zurück am Kindergarten in Großenenglis wartete Stärkung für Leib und Seele auf die Ausflügler. Und wer noch Kondition hatte, der nutzte den Schulhof zum gemeinsamen Spiel.sb.

Foto: „Tiere im Wildpark, die das Wasser lieben oder meiden“, war das Thema der Führung für die Kindergartenkinder mit der Biologin Kerstin Mitlacher.sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com