Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

600 Gramm Kokain sichergestellt

Schwalm-Eder. Am 2. August konnte am Bahnhof Wilhelmshöhe eine Drogenkurierin mit fast 600 Gramm Kokain festgenommen werden. Gegen die Drogenkurierin, den Auftraggeber der Lieferung und einen weiteren Verkäufer wurde Untersuchungshaft angeordnet. Beamte der Kriminalpolizei Homberg hatten schon seit einiger Zeit gegen drei Personen aus Melsungen im Alter von 25, 32 und 40 Jahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

An besagtem 2. August ging bei der Kriminalpolizei Homberg ein Hinweis ein, dass am gleichen Tag ein Drogenkurier mit einer größeren Menge Kokain mit dem Zug in Kassel ankommen soll. Zusammen mit Beamten der Bundespolizei wurde die Ankunft eines infrage kommenden Zuges überwacht. Die Passagiere des Zuges wurden kontrolliert, wobei man eine verdächtige Person ausfindig machen konnte. Diese Person, es handelt sich um eine 45-jährige Ghanaerin mit niederländischer Staatsangehörigkeit, versuchte zu fliehen, konnte aber nach kurzer Flucht von Beamten der Bundespolizei festgenommen werden.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Frau konnten 597 Gramm Kokain aufgefunden werden. Im Anschluss an die Festnahme der 45-Jährigen wurde die Wohnung des Auftraggebers, einem 38-jährigen Mann aus Nigeria, durchsucht. Er konnte vor Ort von Beamten des Sondereinsatzkommandos festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden Beamte des Kasseler Rauschgiftkommissariates elf Gramm Heroin sowie 2.950 Euro Bargeld auf.

Im Bereich Melsungen und im Werra-Meißner-Kreis wurden mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und eines Suchhundes aus Kassel weitere acht Wohnungen durchsucht. Hierbei wurden bei einem Verdächtigen aus Melsungen noch geringe Mengen von Betäubungsmitteln aufgefunden.

Es wurden insgesamt sieben Personen festgenommen. Die 45-jährige Kurierin und der 38-jährige Nigerianer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsgericht in Kassel vorgeführt, welches gegen beide Haftbefehle erließ. Der 32-Jährige aus Melsungen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsgericht Melsungen vorgeführt, welches gegen ihn ebenfalls Haftbefehl erließ. Die weiteren Festgenommenen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Wert des sichergestellten Kokains beträgt rund 18.000 Euro. Bei guter Qualität kann es mehrfach gestreckt werden wodurch im Straßenverkauf ein Erlös von bis zu 100.000 Euro möglich ist.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen