Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vorgetäuschter Chemieunfall

Melsungen. Einmal im Jahr unterziehen sich alle Wehren der Bartenwetzerstadt einer unangekündigten Alarmübung. Das Szenario in diesem Jahr hatte mit Löscharbeiten nicht viel zu tun: Einem Lagerarbeiter war ätzender Rauch im Keller eines Gebäudes aufgefallen. Rauch drang aus einem Kellerfenster des Gebäudes, in dem verschiedene Chemikalien lagern. Der Qualm wurde von der Feuerwehr Schwarzenberg mit Wasser niedergeschlagen. Kräfte aus Melsungen in Chemikalien-Schutzanzügen (CSA) verschafften sich Zugang zu dem Raum, suchten den Verursacher und fanden ein leck geschlagenes Fass. Das wurde dann mit speziellen Schläuchen und einer Handmembranpumpe entlehrt. Ein Gulli im Keller wurde dicht gesetzt, um die Ausbreitung über die Kanalisation zu verhindern.

Die Feuerwehr Röhrenfurth richtete nun einen Dekontaminationsplatz vor dem Gebäude ein und dekontaminierte die CSAs. Der Lagerarbeiter erlitt lediglich eine leichte Verätzung der Lunge durch die ausgetretende Schwefelsäure. Zum Glück nur vorgetäuscht.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen