Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

„Dorfgemeinschaftshäuser erhalten“

Felsberg. „Die Dorfgemeinschaftshäuser müssen als soziale Einrichtungen erhalten bleiben. Sie sind die Kulturzentren und damit Treffpunkte für die Bevölkerung in unseren Stadtteilen.“ Das war die zentrale Forderung von Vereinsvertretern im Rahmen eines Dialogs zwischen SPD-Bürgermeisterkandidat Stefan Umbach und den Sport- und Kulturvereinen sowie der Feuerwehr. Umbach wertete dies als Bestätigung seiner politischen Zielvorstellungen, gemeinsam mit seiner Partei stehe er hinter diesen Anliegen im Gegensatz zu anderen politischen Gruppierungen in Felsberg.

Umbach, selbst Mitglied in acht Vereinen, wollte die Sorgen und Nöte der Felsberger Vereine aus erster Hand erfahren. Er würdigte die Leistung der Vereine, die ein Stück Lebensqualität in der ländlichen Region darstellten. Er bedankte sich bei den Vorsitzenden, die mit ihrem Engagement für den Erhalt dörflicher Gemeinschaft und Identifizierung sorgten.

Spitzensport und Breitensport bräuchten vernünftige Rahmenbedingungen. Deshalb sollten die Sportstätten in Felsberg im Freien und in den Hallen auch weiterhin kostenlos nutzbar sein. Trainings- und Übungszeiten seien in ausreichendem Maße anzubieten.

Umbach warnte vor einer zu starken Verrechtlichung des Vereinslebens, juristische Vorgaben und finanzielle Auflagen würden immer mehr Aktivitäten verhindern, anstatt sie zu fördern.

Außerdem lobte er die Vereine für ihre intensive Jugendarbeit, sah aber generell Probleme bei der Gewinnung von Nachwuchs. Hier warb er für eine engere Kooperation zwischen Vereinen, Schule und Jugendzentren. Gemeinsam leisteten diese Institutionen wertvolle Freizeitpädagogik, deren finanzielle Unterstützung sich in jedem Falle auszahle.

Umbach bedankte sich bei allen Vereinen für ihr Engagement bei der Aktion „Saubere Landschaft“, bei der man sich uneigennützig in den Dienst des Stadtteiles gestellt habe und damit erfolgreich Solidarität zwischen Jung und Alt praktiziert habe.

Hier abstimmen, wer Bürgermeister von Felsberg werden soll …




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen