Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT-Nachwuchssprinter überdurchschnittlich stark

Gudensberg. Beim 20. Kreissparkassen-Leichtathletik-Cup wurden auch die antritts- und reaktionsschnellsten Jungen und Mädchen aus dem Schwalm-Eder-Kreis auf der Sprintstrecke über 75 bzw. 50m ermittelt. Landrat Neupärtl ließ es sich nicht nehmen, die „Leichtathleten von morgen“ selbst zu beglückwünschen und zu ehren. Auch Sparkassendirektor Wolfgang Rupp, Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse Schwalm-Eder, unterstützte finanziell diesen Sprint-Cup, der ganz im Zeichen der Nachwuchssprinter der MT 1861 Melsungen stand.

In den vier Endläufen dominierten die Nachwuchsläufer aus Melsungen mit drei Siegen und einem zweiten Platz. Neben Tobias Baum – Sieger der M12 – lösten auch Jan Ullrich (M11) und Adrian Erbe (M10) ihre Favoritenrolle ein. Lediglich Martin Proksch aus Gensungen unterbrach als Erster über 75m der M13 die Siegesserie der MT, so dass Robin Kästner mit 10,89 Sekunden auf Rang zwei landete.

Bei den Mädchen gewann Katharina Wagner die 75m-Entscheidung in der W12 in 10,63 Sekunden. Lea Sperl benötigte in der W13 für die 75m 10,76 Sekunden und belegte den zweiten Platz. Für die Überraschung des Tages sorgte Janina Rohde, die sich in der W10 über 50m mit 8,44 Sekunden Rang drei sicherte und ebenfalls mit einer Urkunde und einer Geldprämie ausgezeichnet wurde. „Es ist schon beeindruckend, was in Melsungen für eine Förderung im Nachwuchsbereich geleistet wird und welche Erfolge diese Jungen und Mädchen jetzt schon haben“, sagte Dr. Harald Schmid, dreifacher Europameister über 400m Hürden, der als Ehrengast eingeladen war und aus seiner Zeit als Leistungssportler berichtete und viele Autogramme verteilen musste.

Die Ergebnisse:
M10

1. Adrian Erbe MT Melsungen 7,87 sec.
2. Maurice Scholz TuSpo Borken 8,09 sec.
3. Steffen Hassenpflug TuSpo Guxhagen 8,11 sec.

M11
1. Jan Ullrich MT Melsungen 7,79 sec.
2. Alessandro Seck SC Steinatal 8,02 sec.
3. Albert Heldt Jahn Gensungen 8,54 sec.

M12
1. Tobias Baum MT Melsungen 10,78 sec.
2. Raphael Strube TSV Spangenberg 10,82 sec.
3. Nils Bachmann TSV Spangenberg 10,85 sec.

M13
1. Martin Proksch Jahn Gensungen 10,36 sec.
2. Robin Kästner MT Melsungen 10,89 sec.
3. Christian Braun LTV Neukirchen 10,91 sec.

W10
1. Laura Rasch TuSpo Guxhagen 8,10 sec.
2. Theresa Strack Jahn Gensungen 8,22 sec.
3. Janina Rohde MT Melsungen 8,44 sec.

W11
1. Judith Entzeroth TSV Spangenberg 7,54 sec.
2. Franziska Müller TuSpo Borken 7,75 sec.
3. Magarete Puhl TSV Altmorschen 7,83 sec.

W12
1. Katharina Wagner MT Melsungen 10,63 sec.
2. Marie Weitzel SC Steinatal 10,69 sec.
3. Sina Schäfer TSV Remsfeld 10,94 sec.

W13
1. Lena Simon SG Chattengau 10,60 sec.
2. Lea Sperl MT Melsungen 10,76 sec.
3. Viktoria Olbrich LTV Neukirchen 11,05 sec.

Medaillenspiegel im Sprint-Cup
MT Melsungen 4 2 1
Jahn Gensungen 1 1 1
TSV Spangenberg 1 1 1
TuSpo Guxhagen 1 0 1
SG Chattengau 1 0 0
TuSpo Borken 0 2 0
SC Steinatal 0 2 0
LTV Neukirchen 0 0 2
TSV Remsfeld 0 0 1
TSV Altmorschen 0 0 1




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen