Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jugendraum kommt, aber wohin?

Obermelsungen. Der Obermelsunger Ortsbeirat tagte am 13. September. Zum ersten Tagesordnungspunkt berichtete Ortvorsteher Peter Lindner zu Antworten aus der Verwaltung: Zur Einrichtung des Büros des Ortsvorstehers teilte die Verwaltung mit, dass der Magistrat der Einrichtung am 19. Juli zustimmte. Zu den Beschädigungen von Straßen und Gehwegen werde kurzfristig eine Begutachtung und Instandsetzung erfolgen. Zudem wurde die Straße „Am Faustacker“ als verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen.

Zum zweiten Tagesordnungspunkt beschäftigte sich der Ortbeirat mit der Überschwemmung des Kesselbaches von 10. August. Bauamtsleiter Martin Dohmann stellte die Ergebnisse seiner Ortsbegehung vor: Neugestaltung des Einlaufes, Schutzmauer im Einmündungsbereich Unterer Weinberg/Elfershäuser Straße und einen zusätzlichen Einlauf in den Kesselbach.

Der dritte Tagesordnungspunkt beschäftigte sich mit der Einrichtung eines Jugendraumes. Mit Anwohnern und Jugendlichen wurde zu diesem Punkt diskutiert. Man war sich einig, dass ein Jugendraum sinnvoll ist, die Standortfrage blieb jedoch offen.

Die Änderung Flächennutzungs- und Landschaftsplanes der Stadt Melsungen, Aufstellung Bebauungsplanes Nr. 85, Hombachsgraben, hatte Tagesordnungspunkt Vier zum Inhalt. Grundlage der Änderung ist die Errichtung einer Photovoltaikanlage. Der Ortsbeirat stimmte der Änderung einstimmig zu.

Der fünfte Tagesordnungspunkt hatte die Haushaltswünsche 2008 zum Inhalt. Der Ortsbeirat wünscht sich eine Erneuerung der in die Jahre gekommenen Stühle und Tische des DGHs. Auch sollte der Fußbodenbelag im Saal des DGHs erneuert werden. Für wichtig erachtete der Ortsbeirat auch die Bereitstellung von Mitteln für die Schutzmaßnahmen des Kesselbaches.

Zum sechsten Tagesordnungspunkt Verschiedenes, Anregungen, Wünsche wurde über das Thema: Wettbewerb –Unser Dorf hat Zukunft- gesprochen. Der Ortsbeirat war sich einig, an dem Wettbewerb nicht teilzunehmen.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen