Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

C-Schülerinnen SG Schwalm-Eder Hessenmeister

Flieden/Schwalm-Eder. Am Sonntag wurde in Flieden die Startgemeinschaft Schwalm-Eder (Tupso Borken, TB, TSV Geismar, TG, TSV Jahn Gensungen, TJG) beim DSMM Leichtathletik Finale der C-Schülerinnen Hessenmeister. Gegen 12 Uhr ging es mit der ersten Disziplin – Hochsprung – mit Hannah Rohrmoser (TB), Franziska Häubl (TB) und Lea Schichel (TG) los. Dort konnten sie bereits mit Höhen von 1,20 Meter (Lea), 1,24 (Franziska) und 1,28 Meter (Hannah) ordentlich punkten. Beim anschließenden 50-Meter-Lauf punkteten im ersten Lauf Emma-Louise Pudenz (TB) mit 7,67 Sekunden, im zweiten Lauf Franziska Müller (TB) in 7,74 Sekunden und Sophie Bauer (TB) im dritten Lauf mit 8,01 Sekunden.

Es folgte der Schlagballwurf mit einer äußerst starken Konkurrenz. Hier legte Franziska Müller eine persönliche Bestleistung von 42 Metern vor. Lea Schichel (33,5 Meter) und Tatjana Sommer (TJG / 30,5 Meter) sammelten zusätzlich wertvolle Punkte. Nun kam die Paradedisziplin 4 x 50 Meter Staffel. Schnelligkeit, perfekte Übergaben, Kampfgeist und Siegeswillen trieben die Mädels zu Höchstleitungen an.

Die Staffel 1 mit Franziska Müller, Franziska Häubl, Emma-Louise Pudenz und Marlena Müller (TG) siegten in einer Superzeit von 28,83 Sekunden, dicht gefolgt von der zweiten Staffel der SG mit Lea Schichel, Madlen Höhne (TG), Sophie Bauer und Hannah Rohrmoser in nur 30,05 Sekunden. Die Gesamtführung konnte somit erstmals übernommen werden.

Nach einem ersten ungültigen Versuch im Weitsprung hob Franziska mit geschlossenen Augen in einem nicht enden wollenden Flug ab und landete mit einer persönlichen Bestleitung von 4,48 Metern im Sand. Malena Müller stand dem Krimi in nichts nach, nachdem sie ebenfalls nach mehreren Fehlversuchen eine Superweite von 4,13 Metern erreichte.

Nun lag es an den 800-Meter-Läuferinnen, den Punktevorsprung zu halten oder auszubauen. Malena Müller übernahm von Anfang an die Führung des Feldes. Erst kurz vor dem Ziel gelang es einer Läuferin Malena zu überholen. Trotzdem holte sie mit ihrem hervorragenden zweiten Platz in 2,40 Minuten wertvolle Punkte für die Mannschaft.

Sophie Bauer fiel erst zurück, doch dann mobilisierte sie alle ihre Reserven und sprintete in einem spannenden Finish auf den letzten 100 Metern mit 2,49 Minuten auf Rang 4. Marie Wagner (TJG) beendete den Lauf mit einem tollen Ergebnis von 3,01 Minuten. Mit der Siegerehrung kam dann die Gewissheit, der Sieg war mit 5322 Punkten perfekt. Alle jubelten und lagen sich in den Armen. Die Mädels der SG nahmen stolz ihre Urkunden und Aufnäher, überreicht durch den Bürgermeister der Stadt Flieden, in Empfang. Für Trainer Patrick Herrmann war der Sieg der Hessenmeisterschaft der krönende Abschluss einer tollen Saison.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com