Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Dorfmuseum in neuem Glanz

Holzburg. Auf Einladung von Bürgermeister Erich Diehl (Schrecksbach) besuchten Landrat Frank-Martin Neupärtl und der Kreiskulturbeauftragte Dieter Werkmeister das Dorfmuseum Holzburg. 1959 hatte es Pfarrer Heinz Metz in der alten Pfarrscheune des heutigen Schrecksbacher Ortsteils eingerichtet. Museumsträger ist seit 1971 der Schwälmer Heimatbund und Günter Schaub leitet seit 2003 das Dorfmuseum.

Die große Sammlung von Pfarrer Metz mit landwirtschaftlichen und handwerklichen Geräten, alten Möbeln, Schwälmer Trachten und Schwälmer Weißstickerei, Gemälden und Fotos sowie vielen weiteren Schätzen aus dem Alltagsleben der vergangenen Jahrhunderte wird nun in den renovierten Räumen anschaulich präsentiert und ist mit vielen neuen Exponaten ergänzt worden.

Voller Stolz zeigte Museumsleiter Günter Schaub dem Landrat unter anderem die Trachtenpuppen von Erika Decker und den großen Beistand an Schwälmer Schürzenecken, die zum Teil über 300 Jahre alt sind. Als der Museumsleiter den ein oder anderen alten Schwälmer Schrank öffnete und dem Landrat die Vielzahl an Trachten zeigte, sprach Neupärtl sichtlich beeindruckt von einer wahren „Schatzkiste“, die das Museum beherbergt.

Aufwändige Renovierung
Mit einem Kostenaufwand von rund 25.000 Euro aus Mitteln der Denkmalpflege, des Schwälmer Heimatbundes, der Gemeinde Schrecksbach, des Schwalm-Eder-Kreises sowie Spenden von Vereinen, Betrieben und Privatpersonen wurde das Museum grundlegend renoviert. Das war nur möglich, weil viele Holzburgerinnen und Holzburger tatkräftig mit anpackten und unentgeltlich mithalfen, damit das Dorfmuseum nun in neuem Glanz erstrahlt.

Landrat Neupärtl freute sich über diese große Verbundenheit der Bevölkerung mit dem Museum. 2500 Arbeitsstunden seien von über 40 Helferinnen und Helfern geleistet worden, so Günter Schaub und Bürgermeister Diehl. Die Besucherzahlen konnten in diesem Jahr mit bisher rund 1400 Gästen mehr als verdoppelt werden.

500 Euro Kreisförderung
Als Dankeschön für das großartige ehrenamtliche Engagement und als Anschub für weitere Vorhaben im Museum sagte Landrat Neupärtl eine Kreisförderung von 500 Euro zu.

Foto: Museumsleiter Günter Schaub (Mitte) zeigt Landrat Neupärtl (r.) und Bürgermeister Diehl einen Schwälmer Rock aus der großen Sammlung des Dorfmuseums Holzburg. (Dieter Werkmeister)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com