Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Karolin Siebert über 2000m Hessens schnellste C-Schülerin

Melsungen/Heiligenrode. Zum Saisonende trumpfen die Melsunger Nachwuchsathleten in Niestetal-Heiligenrode noch einmal gewaltig auf und zeigten der Konkurrenz aus Nordhessen und Südniedersachsen nur noch die Absätze. Karolin Siebert, die bereits im Vorjahr Hessens beste 800m und 2000m-Läuferin in ihrer Altersklasse war, setzte sich nun auch in diesem Jahr an die Landesspitze über 2000m der C-Schülerinnen und lief glänzende 7:42,2 Minuten über die fünf Stadionrunden.

Karolin unterbot damit den Vereinsrekord der Melsunger Turngemeinde, den im Vorjahr Stefanie Klein an gleicher Stelle mit 7:43,5 Minuten aufgestellt hatte, um über eine Sekunde. Mit dieser neuen Rekordzeit gehört Karolin Siebert sogar bei den B-Schülerinenn zu den TOP-TEN des Landes. Auch Hessens zweitbeste 2000m-Läuferin in der W11 kommt aus Melsungen, denn Franziska Baum lief ebenfalls ein glänzendes Rennen und verbesserte sich mit 8:02,2 Minuten um über zehn Sekunden.

Eine noch größere Energieleistung vollbrachte die zwölfjährige Stefanie Klein, die sich in einem mutigen Tempolauf auf glänzende 7:21,4 Minuten steigerte und damit den dritten Platz in Hessen belegt. Eine Woche vorher hatte sich das Melsunger Mittelstrecken-As über 800m bereits auf starke 2:35,3 Minuten verbessert. Nach 8:07,9 Minuten beendete Mehrkampftalent Janina Rohde den 2000m-Lauf der W10. Obwohl es eigentlich nur ein Trainingslauf zur Verbesserung der Ausdauer sein sollte, lief sich Janina mit dieser Zeit auf Rang drei im Landesverband.

Gleichwohl er seinen Schwerpunkt in den vergangenen Wochen mehr auf den Mehrkampf gelegt hatte, ist Tobias Stang aus Malsfeld jetzt ebenfalls Dritter in der hessischen Rangliste. Zum ersten Mal blieb er im 2000m-Lauf der B-Schüler mit 6:56,1 Minuten unter der begehrten Sieben-Minuten-Grenze und verbesserte sich in einem Jahr um über zehn Sekunden.

Einen guten Eindruck hinterließ auch sein Trainingspartner Michael Hiob, der nach 7.22,1 Minuten die Ziellinie überquerte und mit dieser Zeit auf Rang acht der Landesbestenliste zu finden ist.

Foto: Beim Start sind Karolin Siebert (Mitte), Franziska Baum (rechts) und Janina Rohde noch auf gleicher Höhe. Am Ende durften sie sich über ihre guten Zeiten freuen, denn damit belegen sie die Plätze eins bis drei in Hessen.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com