Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Strolche besuchten Stadtsparkasse

Borken. Wenn’s um Geld geht, ist das für jung und alt, groß und klein von Interesse. Auch für 19 Mädchen und Jungen der Elterninitiative „Borkener Strolche“, die vor einigen Tagen zur Betriebsbesichtigung die Stadtsparkasse Borken besuchten. Karin Koch, Mitarbeiterin der Marketingabteilung, nahm sich der Besucherschar an und entführte sie in das Reich des Geldes.

In einem kurzen Film sahen und lernten die „Borkener Strolche“ wie aus Metall Euro-Münzen werden und wie man dieses Hartgeld lagert. Ein Malrätsel zeigte spielerisch die Aufgabe des Geldes. Die Spannung stieg, als die Gruppe hinter die schwere Tür des Tresors blicken konnte. Eine Menge Geld konnte da bestaunt werden. Die „Borkener Strolche“ konnten aber auch verfolgen wie und wo das Geld gerollt wird, wie es zur Stadtsparkasse kommt und was mit einem kaputten und beschädigten Geldschein passiert. Nein, dieses Abfallgeld können die Mitarbeiter der Stadtsparkasse nicht mit nach Hause nehmen.

Der zweistündige Ausflug rund um’s Geld bei der Stadtsparkasse war spannend und interessant zugleich. Und zum Schluss überreichte die Sparkassenangestellte Karin Koch nach einer kindgerechten Führung zum Abschied für jeden ein kleines Geschenk und das „Bunte Geldbuch“.sb.

Foto: Geldscheine und Münzen fast so groß wie die „Borkener Strolche“. Spannend und interessant war die Besichtigung der Stadtsparkasse Borken.sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com