Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ausverkauft binnen 55 Minuten

Melsungen/Kassel. Das hat selbst die kühnsten Erwartungen der MT-Verantwortlichen übertroffen: Die Tickets für das Schlagerspiel gegen den THW Kiel am zweiten Weihnachtsfeiertag in Kassel waren innerhalb von nur 55 Minuten komplett vergriffen. Wie angekündigt startete die MT am Montag, Schlag 10 Uhr, in ihrer Geschäftstelle am Stammsitz in Melsungen und im Wellness Resort in der Kurfürstengalerie in Kassel mit dem Vorverkauf für das Spiel des Jahres gegen den THW Kiel. Erstmalig trägt die MT Melsungen eine Bundesligabegegnung in Kassel aus. Dazu wird eigens die neue Rothenbach-Halle der Messe Kassel mit großem logistischen Aufwand in eine Handball-Arena verwandelt.

Schon eine Stunde vor dem Vorverkaufsstart hatten sich in Melsungen und in Kassel Schlangen von erwartungsfrohen Fans gebildet. Das ließ bereits erahnen, dass die zusätzlichen Ticketreservoirs schnell erschöpft sein würden. Die normalerweise für dieses Spiel vorgesehene MEIROTELS-Halle in Rotenburg war ja bereits seit Wochen mit 2.400 Plätzen ausverkauft. In der Rothenbach-Halle in Kassel stehen hingegen insgesamt 4.300 Plätze zur Verfügung.

In rekordverdächtigen 38 Minuten waren dann aus diesem zusätzlichen Kontingent alle Sitzplätze ausverkauft und 55 Minuten nach dem Vorverkaufsstart sogar die 4.300 Plätze insgesamt. Da staunten in Kassel die beiden autogrammeschreibenden MT-Recken Spyros Balomenos und Grigorios Sanikis mit offenen Mündern. Den griechischen Nationalspielern sind große Kulissen gewiss nicht unbekannt. Dass aber nun auch die Fans dieser Region vermehrt ihr Herz für die Spiele ihrer MT zeigen, ist für sie absolut beeindruckend.

“Unglaublich, das ist ja der helle Wahnsinn, was hier abgeht”, sprudelte es aus Grigorios Sanikis heraus. “Ich denke, das wird meinen Genesungsprozess beschleunigen”, so der Rekonvaleszent mit einem Augenzwinkern. “Wir sind von diesem Run überwältigt”, fasste MT-Geschäftsführer Claus Schiffner seine Eindrücke vom Vorverkauf zusammen. “Wir freuen uns, dass wir zu diesem Spiel in Kassel eine solch große Resonanz entfachen können und sagen jetzt schon mal Dankeschön an alle, die sich ein Ticket gekauft haben. Wir hätten schätzungsweise auch 8.000 Karten absetzen können. Deshalb bitten wir alle um Verständnis, die jetzt nicht mehr zum Zuge gekommen sind und empfehlen unter anderem den Knaller am kommenden Samstag gegen Championsleague-Teilnehmer SG Flensburg/Handewitt.”

Wichtige Hinweise für Kartenbesitzer
Wer für das Spiel MT Melsungen – THW Kiel bereits ein Ticket für die Rotenburger MEIROTELSHalle erworben hat, kann dies ab Montag in der MT-Geschäftstelle in Melsungen oder per Post gegen ein neues Ticket für Kassel eintauschen. Das gilt auch für die Besitzer von Karten, die über das Internet-Ticketsystem eventim gekauft haben. Adressat und Ansprechpartner für den Umtausch ist ausschließlich die MT-Geschäftstelle, Ticket-Hotline (05661) 92600. Der Tausch ist notwendig, weil die unterschiedliche Tribünenaufteilung einen neuen Sitzplatzplan erfordert. Dabei achtet die MT natürlich darauf, dass die gewählte Kategorie beibehalten wird. Dauerkarten- und V.I.P.-Karteninhaber erhalten die Tickets für das Spiel unaufgefordert zugesandt. Die PlatinClub-Karten, inklusive Parkberechtigung und Zugang zum V.I.P.-Bereich sind natürlich auch am 26. Dezember für die Rothenbach-Halle gültig. Die Inhaber von Stehplatzkarten brauchen ihre Tickets nicht vorher umzutauschen.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com