Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zur Einweihung ein voller Saal

Borken-Großenenglis. Das Interesse der Großenengliser war groß, der Saal im Bürgerhaus wie bei den Theateraufführungen voll besetzt. Nach rund vier Monaten Bauzeit mit dem Abbruch der ehemaligen Verwaltungsaußenstelle, der damit verbundenen Neugestaltung der Außenanlagen und einer Nutzungsoptimierung der Pächterwohnung, wurde am vergangenen Samstag unter Beteiligung örtlicher Vereine das Bürgerhaus im Stadtteil Großenenglis wieder offiziell in Betrieb genommen.

Und noch einen zweiten, vielleicht sogar wichtigeren Grund hatten die Großenengliser, um zu feiern. Nach langer Durststrecke hat die Gastronomie im Haus wieder neue Pächter. Die Bürgerstuben bewirtschaften Angelika Tietz und Thomas Knierim ab sofort. Und das musste gefeiert werden – mit viel Kaffee und Kuchen, mit Glühwein, ahler Worscht, Bauernbrot, Bier, Kartoffel- und Gulaschsuppe.

Jetzt Zustimmung
Ortsvorsteher Heinz Boppert war es vorbehalten die Begrüßung vorzunehmen. Architekt Hans Wiederhold ließ noch einmal die Bauarbeiten der letzten Jahre am Bürgerhaus Großenenglis Revue passieren. „Im Dorf herrschte Kritik als bekannt wurde, das alte Bürgermeisteramt abzureißen. Heute wird die Baumaßnahme von einem Großteil der Einwohner als gut empfunden.“

Die durchgeführten Baumaßnahmen am Bürgerhaus, so Bürgermeister Bernd Heßler, seien vor allem auch das Ergebnis der demografischen Entwicklung. „Heute sind wir gefordert, uns von innen heraus zu erneuern!“
Als Impulsprojekt des Forschungsprogramm „Stadtumbau West“ wurden in das neue Bürgerzentrum Großenenglis 110.000 Euro investiert. Weitere 10.000 Euro fließen im Jahr 2008 in die Erneuerung der Tische.

Pächter vorgestellt
Ortsvorsteher Heinz Boppert und Bürgermeister Bernd Heßler hießen die neuen Pächter der Bürgerstuben herzlich willkommen und stellten sie den Gästen im Saal vor. Von der Gastronomie verstehen beide eine ganze Menge. Angelika Tietz ist gelernte Hotelfachfrau, den Beruf des Kochs hat Thomas Knierim gelernt und praktiziert. Die Vorstellung nutzten Thomas  Knierim und Angelika Tietz, um sich für das Vertrauen zu bedanken und das gastronomische Angebot der kommenden Wochen vorzustellen. Mit einem kleinen Programm der örtlichen Vereine und Verbände wurde die Einweihung des Bürgerzentrums und die Vorstellung der neuen Gastronomen gefeiert.sb.

Foto: Sie alle hatten die Fäden gesponnen, um die Baumaßnahmen erfolgreich abzuschließen und die neuen Pächter für die Bürgerstuben in Großenenglis zu gewinnen (v.l. Stadtverordnetenvorsteher Heinz Meier, Helmut Vonholdt, Bürgermeister Bernd Heßler, Wilfried Völker, Architekt Hans Wiederhold, Rolf Bahlburg, Kirsten Keller, Christoph Bachmann, Angelika Tietz, Thomas Knierim, Ortsvorsteher Heinz Boppert, Erster Stadtrat Friedhelm Knigge.)sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com