Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Weihnachtsmarkt in neuem Ambiente

Borken. Ein ganz neues Ambiente wird in diesem Jahr der Borkener Weihnachtsmarkt erfahren. Denn in der Altstadt, im Rund des neugestalteten Marktplatzes zwischen dem Historischen Rathaus und der Evangelischen Stadtkirche, werden die Buden und Stände des Borkener Weihnachtsdorfes aufgebaut.

Die festlich beleuchteten Altstadthäuser bieten eine ideale Kulisse für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Der richtige Rahmen für mehr als nur einen Hauch der feierlichen und besinnlichen Zeit. Und nicht nur auf der Weihnachtsbühne vor dem historischen Rathaus wird ein Programm angeboten. Auch in der evangelischen Stadtkirche warten drei wunderbare Angebote auf die Besucher des Weihnachtsdorfes. So wird der Borkener Weihnachtsmarkt am Wochenende zum 3. Advent zu einem lohnenden und attraktiven Ziel.

Buden und Stände
Aus nah und fern, aus Borken und der Nachbarregion kommen die Anbieter und Aussteller des Marktes. Passend zur Advents- und vorweihnachtlichen Zeit sorgen sie für ein vielseitiges, breitgefächertes und ideenreiches Angebot. Mit Kreativität und Fantasie schmücken sie liebevoll ihre Häuschen, Buden und Stände. Und dazwischen erobern sich weihnachtliche Düfte von Gewürzen, Plätzchen und Glühwein ihren Platz.

Freitag, 14. Dezember
Um 14 Uhr öffnet am 14. Dezember das Borkener Weihnachtsdorf seine Pforten und der Flötengruppe der Musikschule Lauer bleibt es vorbehalten, den ersten Programmpunkt auf der Weihnachtsbühne um 17 Uhr zu präsentieren. Der beliebte Wichtelumzug wird sich um 18 Uhr am Borkener Rathaus in Bewegung setzen. Feierlich ziehen dann die Kinder mit ihren Laternen ins Weihnachtsdorf der Altstadt. Angeführt vom Weihnachtsmann und seinen Engeln, in der mit Pferden bespannten Weihnachtskutsche. Für die musikalische Begleitung sorgt der Musikverein aus Ungedanken. Gegen 19 Uhr verteilt der Weihnachtsmann nicht nur kleine Geschenke, sondern nimmt auch die Wunschzettel der Mädchen und Jungen entgegen. Einen dieser Wünsche erfüllt die Borkener Gewerbevereinigung am Heiligen Abend.
Nach der offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Bürgermeister Bernd Heßler und dem BGV-Vorsitzender Marco Körner mit dem Fassanstich des Weihnachtsbieres, erfolgt um 19.30 Uhr die Ziehung der ersten zehn Sachpreise aus der Weihnachtstombola. Zum Abschluss des ersten Tages serviert der Musikverein Ungedanken von 19.45 Uhr bis 20.45 Uhr stimmungsvolle, weihnachtliche Klänge.

Samstag, 15. Dezember
Ab 11 Uhr ist am Samstag das Borkener Weihnachtsdorf geöffnet. Um 15 Uhr stehen die Jungen und Mädchen des Kindergartens Krausgasse auf der Weihnachtsbühne neben dem historischen Rathaus. Zur Bühne wird auch die evangelische Stadtkirche. Denn für 16 Uhr lädt der Gospelchor Zimmersrode zu einem gut 30-minütigen Konzert in das Kirchengebäude ein. Die Röhrenfurther Alphornbläser sorgen für einen Szenenwechsel. Sie geben um 17 Uhr auf der Weihnachtsbühne ihre musikalische Visitenkarte ab. Weitere 10 Sachpreise der BGV-Weihnachtstombola suchen um 18 Uhr ihre neuen Besitzer, ehe ab 19 Uhr zur Tonnenparty auf dem Marktplatz im Weihnachtsdorf eingeladen wird.

Sonntag, 16. Dezember
Am Sonntag, dem 3. Advent, ist das Weihnachtsdorf in der Borkener Altstadt von 11 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Die Borkener Bläser servieren direkt nach dem Gottesdienst ab 11.30 Uhr weihnachtliche Klänge. Um 14 Uhr tritt das Streicherensemble der Musikschule Schwalm-Eder auf. Ab 15.30 Uhr verlagert sich das Programmangebot in die evangelische Stadtkirche. Erst serviert Kantor Klaus Eilers weihnachtliche Orgelmusik und im Anschluss gegen 16.30 Uhr führt der Kindergottesdienst Freudenthal sein Krippenspiel auf. Für gut eine Stunde zeigen ab 17 Uhr die Bläserklassen der Gustav-Heinemann-Schule auf der Weihnachtsbühne ihr Können. Mit Gedichten und Liedern wollen im Anschluss die Mädchen und Jungen der Borkener Grundschule „Schule am Tor“ die Weihnachtsmarktbesucher erfreuen. Um 18.30 Uhr hat sich noch einmal der Weihnachtsmann zur Bescherung angekündigt. Und zum letzten Mal nimmt er Wunschzettel für den Heiligen Abend entgegen.

Spannung pur wird ab 19 Uhr den Borkener Weihnachtsmarkt 2007 erfüllen. Die Hauptgewinne der BGV-Weihnachtstombola werden öffentlich gezogen. Glückslose zum Preis von 1 Euro gibt es seit dem 30. November in allen Mitgliedsbetrieben der Borkener Gewerbevereinigung.sb.

Foto oben: Ein breites Publikuminteresse verspricht dass attraktive Programm auf der Weihnachtsbühne und in der Stadtkirche zum Borkener Weihnachtsmarkt vom 14. bis 16. Dezember.sb.

Foto: Gleich zwei Mal kommt der Weihnachtsmann ins Weihnachtsdorf der Borkener Altstadt – zur Bescherung der Kinder und um ihre Wunschzettel für den Heiligen Abend entgegen zu nehmen.sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com