Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Recycling- und Umweltdienst pflanzte 500 Douglasien

Borken. Die freiwillige Selbstverpflichtung für jede verkaufte Tonne Holzpellets einen Baum zu pflanzen, hat sich der im Borkener Industriepark „Am Kraftwerk“ ansässige Recycling- und Umweltdienst auferlegt.

Der Sturm Kyrill im Frühjahr diesen Jahres hinterließ auch im Borkener Stadtwald seine Spuren. In Zusammenarbeit mit Förster Wolfgang Bauer wurde jetzt eine Windwurffläche bei Trockenerfurth ausgesucht und festgelegt, auf der 500 Douglasien gepflanzt wurden. Punkt 8 Uhr starteten am 5. Dezember die Aufforstungsarbeiten. Zusammen mit allen Beteiligten wird damit die Nachhaltigkeit im Umgang mit dem Rohstoff und Energieträger Holz gelernt und gelebt. Insofern ist nicht nur die stoffliche Versorgung zukünftig gesichert, sondern es bleibt auch der Kreislauf von Kohlenstoffdioxid in einer nachhaltigen Waldwirtschaft geschlossen. sb.

Foto: Der Startschuss für die Aufforstung einer Windwurffläche mit 500 Douglasien (v. l.: Friedrich Pindjukov, Viktor Zeier, Förster Wolfgang Bauer, Geschäftsführer Michael Müller). sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com