Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Einbruch in Tourist-Info, Amtsgericht und Firmenräume

Fritzlar. In der Nacht zu Freitag ereigneten sich Fritzlar drei Einbrüche. Betroffen war auch die Touristeninformation am Domplatz, das sogenannte „Spitzenhaus“. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt. Sie stahlen rund zehn Euro. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Am Hospital stiegen Einbrecher durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster in die Gerichtszahlstelle des Amtsgerichtes ein, durchwühlten Schränke und Schubläden. Offenbar suchten sie nur Bargeld, wurden aber nicht fündig. Es wurde nichts gestohlen.

Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf ebenfalls rund 300 Euro. Ein weiterer Einbruch wurde in Firmenräume in der Waberner Straße verübt. Hier handelt es sich um einen teilweise leerstehenden älteren Gebäudekomplex. Ein Zeuge hatte dort um 5.10 Uhr den Schein von Taschenlampen in den Firmenräumen wahrgenommen. Die Täter bemerkten den Zeugen ihrerseits und flüchteten in Richtung der hinter der Firma verlaufenden Eisenbahnschienen.

Der Zeuge sah zwei dunkel gekleidete Personen. Er verständigte die Polizei. Eine sofort durchgeführte Fahndung führte nicht zur Auffindung von Tatverdächtigen. Am Tatort wurde festgestellt, dass die Täter eine rückwärtig gelegene Stahltür aufgebrochen hatten, um in die Firmenräume eindringen zu können. Innen hatten sie weitere Türen aufgebrochen, ebenso einen Colaautomaten. Ferner hatten sie Schränke und Schubläden aufgebrochen und durchwühlt. Sie erbeuteten ein Navigationsgerät und eine Digitalkamera im Gesamtwert von etwa 650 Euro sowie zirka 100 Euro Bargeld. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 2000 Euro.

Ob alle Taten von den gleichen Tätern verübt wurden, lässt sich zurzeit nicht sagen. Hier kann die Auswertung von Tatortspuren weitere Aufschlüsse geben. Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar, Telefon (05622) 9966-0.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen