Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neupärtl: Teilnehmen an „Unser Dorf hat Zukunft“

Schwalm-Eder. „Wer aktiv an der Gestaltung seines Lebensraumes mitwirkt, stärkt die Mitverantwortung und die Verbundenheit mit seinem Dorf“. Dies ist für Landrat Frank-Martin Neupärtl ein wichtiger Beweggrund für die Neuauflage des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ und er hofft auf eine rege Beteiligung vieler Orte im Schwalm-Eder-Kreis. Hier sind 225 Orts-/Stadtteile teilnahmeberechtigt Der Traditionswettbewerb, der im kommenden Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, hat schon in zahlreichen Dörfern unserer Region positive Spuren hinterlassen.

Perspektiven entwickeln und Kräfte bündeln
Die Bürgerinnen und Bürger sollen durch den Wettbewerb dazu motiviert werden, die Ausgangslage ihres Ortes zu erfassen und daraus gemeinschaftlich Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die dörfliche Entwicklung ist, dass alle an einem Strang ziehen. Große Bedeutung hat dabei die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen kommunalen und staatlichen Institutionen, Vereinen und sonstigen Gruppierungen im Dorf und darüber hinaus.

Zukunftsfähigkeit erhalten
Auf die Interessen und Bedürfnisse der Menschen vor Ort zu setzen, heißt auch, sich mit den Zukunftschancen der Kinder und Jugendlichen auseinander zu setzen und auch ältere Bürgerinnen und Bürger in die Entwicklung ihres Dorfes einzubeziehen.

Dörfliche Identität stärken
Das Miteinander der Generationen und das Gemeinschaftsleben lassen im Dorf Geborgenheit und Vertrautheit entstehen. Neben der Stärkung des „Wir-Gefühls“ geht es in dem Dorf-Wettbewerb auch darum, den unverwechselbaren Dorf- und Landschaftscharakter im Hinblick auf die Bau- und Grüngestaltung zu erhalten.

Der Ablauf des Wettbewerbes
Der Regionalentscheid wird Anfang September 2008 im Schwalm-Eder-Kreis durchgeführt, der Landesentscheid mit den regionalen Siegerorten erfolgt im Jahr 2009. Die hessischen Siegerorte vertreten dann das Bundesland Hessen im darauf folgenden Bundesentscheid.

Die Sieger der Regionalentscheide erhalten Preisgelder bis zu 3.000 Euro, die Sieger des Landesentscheides bis zu 5.000 Euro. Sowohl der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, als auch das Hessische Dorferneuerungsprogramm verfolgen ähnlich Ziele. Die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb steigert die Chance auf Aufnahme in das Hessische Dorferneuerungsprogramm.

Anmeldung
Die Anmeldung muss bis zum 1. März – über die jeweilige Gemeinde-/Stadtverwaltung – beim Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, Fachbereich Landwirtschaft und Landentwicklung, Schladenweg 39, 34560 Fritzlar erfolgen.

Weitere Informationen und Beratung zur Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreis, FB Landwirtschaft und Landentwicklung, Schladenweg 39, 34560 Fritzlar, Telefon (05622) 994-128 (Sauer), Fax: (05622) 994-138, E-mail: margot.sauer@schwalm-eder-kreis.de




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com