Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessentitel für Kutzner, Rang drei für Merten und Hoos

Borken/Frankfurt. Bei den hessischen Winterwurfmeisterschaften in Frankfurt konnte Andreas Kutzner                  (TuSpo Borken) überlegen hessischer Meister werden. Mit über acht Metern Vorsprung gewann Andreas das Hammerwerfen der Männer, dabei war sein weitester Wurf 58,70 Meter. Ebenfalls in Frankfurt fanden die hessischen Jugend-Hallenmeisterschaften statt. Zunächst ging Yannick Hoos über 400 Metr an den Start, er musste im fünften Lauf antreten. Nach verhaltenem Beginn kam er in der zweite Runde immer besser in Schwung. Im Ziel war es dann der zweiten Platz in diesem Lauf. Insgesamt belegte Yannick mit 52,24 Sekunden den dritten Platz. Seine persönliche Hallenbestleistung, bisher 53,23 Sekunden, verbesserte er dabei recht deutlich.

Danach ging Laura Merten über die zwei Runden an den Start. Am Ende belegte auch sie den dritten Platz. Noch erfreulicher als die Platzierung war die Zeit von Laura: Nach 58,43 Sekunden blieb die Zeit für sie stehen. Eine deutliche Verbesserung Ihrer persönlichen Bestzeit (bisher 59,63). Diese Zeit war auch gleichzeitig die Qualifikationsnorm für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Düsseldorf und für die Deutschen Meisterschaften im Juli in Berlin.

Am zweiten Tag waren für Laura die 200 Meter noch eine Zugabe. Im Vorlauf verbesserte sie auch wieder ihre 200-Meter-Hallenzeit von 26,38 auf 26,25 Sekunden. Im Endlauf machte sich der Kräfteverschleiß leicht bemerkbar und belegte in 26,35 Sekunden den siebten Platz.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com