Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Leichtathleten für Nordhessische Meisterschaften gerüstet

Melsungen. Die Leichtathleten des Schwalm-Eder-Kreises sind für die am Wochenende in Bad Sooden-Allendorf stattfindenden nordhessischen Hallenmeisterschaften gut gerüstet. Bei den Kreismeisterschaften in der Melsunger Stadtsporthalle, an denen 95 Athleten aus elf Vereinen teilnahmen, sahen die Zuschauer spannende Wettkämpfe und gute Leistungen. Im Kugelstoßen der Frauen versetzte die 21-jährige Ulrike Fatteroth (Melsungen) der Konkurrenz bereits im ersten Durchgang einen Schock, als sie aus dem Stand 11,19 Meter erzielte und anschließend mit ihrem zweiten Versuch aus der Bewegung ihre persönliche Bestleistung auf 12,20 steigerte.

„Ich war ziemlich überrascht, als im zweiten Durchgang die Kugel über die 12-Meter-Marke flog“, sagte Ulrike Fatteroth nach dem Wettkampf. Für ihren Trainer Alwin J. Wagner kam ihre exzellente Vorstellung nicht überraschend: „Ich hatte mit einer solchen Steigerung gerechnet, denn ihre Kraftwerte sind gut, wobei die Spritzigkeit noch etwas fehlt, aber im Training hatte Ulrike bereits einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen“, betonte der MT-Sportchef und hofft, dass sein Schützling am Wochenende in Bad Sooden Allendorf erneut über die 12-Meter-Marke kommt.

Im Weitsprungwettbewerb der Frauen beeindruckte Kerstin Fröhlich (Gensungen) mit 5,15 Metern. Bei den Männern wurde der Spangenberger Daniel Entzeroth Doppelmeister, denn er hatte sowohl im 50-Meter-Sprint (6,5 Sekunden) als auch im Weitsprung mit 5,86 Metern die Nase vorn. Für die beste Männerleistung sorgte aber Martin Herbold aus Steinatal. Obwohl er seine läuferischen Fähigkeiten im 1000-Meter-Lauf mit starken 2:41,0 Minuten voll ausspielte, verpasste er den 22 Jahre alten Hallenrekord des Spangenbergers Wolfgang Schönecker noch um 1,1 Sekunden.

Der Hochsprung der männlichen Jugend A war eine sichere Angelegenheit von David Reyes. Das Hochsprungtalent aus Spangenberg setzte sich mit 1,90 Metern souverän durch und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. Mit dieser guten Leistung hätte er vor einer Woche bei den Landesmeisterschaften in Frankfurt die Vizemeisterschaft gewonnen. Bei den „Nordhessischen“ am Wochende sollen die zwei Meter in Angriff genommen werden.

Im Sprintfinale über 50 Meter konnte sich der Borkener Yannick Hoos auf den letzten Metern von den beiden Spangenbergern Reyes und Bubenheim lösen und sich in 6,4 Sekunden durchsetzen. Beeindruckend bei der männlichen Jugend B war – nicht nur wegen seiner Größe – Kugelstoßer Valentin Enns. Der Spangenberger ließ nach einem verhaltenen Beginn von 12,20 und 12,34 Metern im dritten Durchgang einen absoluten Kracher folgen. Nach einem explosiven Abstoß landete die 5kg schwere Kugel bei 14,01. Mit dieser Leistung verbesserte er nicht nur seinen Hausrekord um über einen halben Meter, sondern blieb am Ende auch über vier Meter vor der übrigen Konkurrenz.

Bei den Sprintwettbewerben in den Schülerklassen setzten die Schützlinge von Klaus Bornmann vom ESV Treysa die besonderen Akzente. Sowohl Oliver Sachs als auch Rabea Weber entschieden bereits mit ihrem Start ihre Endläufe. Beide waren schneller aus den Blöcken als die Konkurrenz. Aber nicht nur das: Beide konnten noch ihr Tempo stark beschleunigen und so ihren Vorsprung noch erhöhen.

Bei den Mädchen beherrschte Rabea Weber das Feld nach Belieben. Während Oliver Sachs in 6,7 Sekunden in seinem Finale dominiert, lief Rabea Weber, die Achte der Landesmeisterschaften, mit 7,1 Sekunden fast so schnell wie Laura Mertens (7,0 sek.), die sich den Titel bei der weiblichen Jugend A sicherte. Hervorzuheben ist auch die 800m-Zeit von Wiebke Herbold (SC Steinatal), die quasi einen Sololauf absolvierte und mit ihrer Zeit von 2:28,3 Minuten über zwölf Sekunden vor der Zweitplatzierten das Ziel erreichte.

In der Schülerklasse M14 unterstrich Doppelmeister Martin Proksch sowohl mit seiner 50m-Zeit von 7,0 Sekunden als auch mit seiner Hochsprungleistung von 1,50 Metern seine derzeit ausgezeichnete Verfassung. Bei den Schülerinnen der W14 setzte sich über 50 Meter die stark verbesserte Sina Schäfer (Remsfeld) durch und blieb in 7,4 Sekunden vor der höher eingeschätzten Marie Weitzel aus Steinatal.

In den abschließenden Staffelwettbewerben siegte bei den Mixed-Staffeln der Männer und Frauen der Tuspo Borken in 3:05,7 Minuten vor dem Team des TSV Spangenberg, das mit 3:07,5 Minuten gestoppt wurde. Bei den Nachwuchsläufern der B-Jugend und A-Schüler setzten sich beide Spangenberger Mannschaften vor dem Melsunger Quartett souverän durch.

Ergebnisse von Entzeroth bis Gille:
Männer: 50m: 1. Entzeroth 6,5 sec. 2. Dücker (beide Spangenberg) 6,5 sec. 3. Kaiser (Melsungen 6,6 sec. 1000m: 1. Herbold (Steinataö) 2:41,0 Min. Hoch: 1. Hilmann (Spangenberg) 1,75 m Weit: 1. Entzeroth 5,86 m Kugel: 1. Kutzner (Borken) 12,55 m 2. Dücker 12,24 m
MJA: 50m 1. Hoos (Borken) 6,4 sec. 2. Reyes 6,5 Sek. 3. Bubenheim (beide Spangenberg) 6,5 Sek. 1000m: Berg (Steinatal) 2:57,2 Min. Hoch: 1. Reyes 1,90 m, Weit: Bubenheim 5,89 m 2. Hillmann 5,64 m Kugel: Bubenheim 11,02 m
MJB: 50 m 1. Rosenthal (Gudensberg) 6,6 sec. 2. Krug (Gensungen) 6,8 sec. Hoch: 1. Heckmann (Spangenberg) 1,65 m Weit: 1. Rosenthal 5,15 m Kugel: 1. Enns (Sp) 14,01 m
M15: 50 m: Sachs (Treysa) 6,7 Sek. 2. Blumenstein (Spangenberg) Weit: 1. Blumenstein 5,29 m 2. Eckhardt (beide Spangenberg) 5,23 m 3. Sachs 5, 18 m Kugel: 1. Bubenheim (Sp) 12,02 m
M14: 50m 1. Proksch 7,0 Sek. 2. Kästner (beide Melsungen) 7,3 Sek. Hoch: 1. Proksch 1,50 m 2. Prüfer (Chattengau) 1,45 m Weit: 1. Kästner 4,78 m 2. Proksch 4,60 m Kugel: 1. Strieder (Spangenberg) 9,54 m 2. Proksch 7,89m 3. Kästner 7,69m
Frauen: 50m: 1. Bernhard 7,6 sec. 2. Spohr (beide Borken) 7,7 sec. 800m: Bamberger (Gensungen) 2:31,7 Min. Hoch: 1. Hesse (Borken) 1,45 m 2. Wagner (Melsungen) 1,40 m Weit: 1. Fröhlich 5,15 m 2. Bamberger (beide Gensungen) 4,82 m Kugel: 1. Fatteroth 12,20 m 2. Krönes (beide Melsungen) 10,76 m
WJA: 50 m: 1. Merten (Borken) 7,0 sec. 2. Herbold (Steinatal) 7,4 sec. 800m: 1. Herbold 2:28,3 Min. 2. Herrmann (Borken) 2:40,7 Min. Weit: 1. Merten 4,73 m Kugel: 1. Merten 6,84 m
WJB: 50m: 1. Jungermann (Borken) 7,4 sec. 2. Viscoso (Gensungen) 7,5 sec. 3. Priedigkeit (Geismar) 7,5 sec. 800m: 1. Gumbel (Gensungen) 2:42,4 Min. Hoch: 1. Schmidt (Steinatal) 1,50 m 2. Riemann (Geismar) 1,45 m 3. Viscoso 1,45 m Weit: 1. Viscoso 4,60 m 2. Jungermann 4,50 m 3. Priedigkeit 4,49 m Kugel: 1. Priedigkeit 7,65 m 2. Riemann (beide Geismar) 7,06 m
W15: 50 m Weber (Treysa) 7,2 sec. 2. Mand (Melsungen) 7,5 sec. 3. Strack (Gensungen) 7,6 sec. 800m: 1. Strack 2:32,1 Min. Hoch: 1. Wunderlich (Spangenberg) 1,45 m 2. Voetgen (Melsungen) 1,45 m 3. Mand 1,35 m Weit: 1. Weber 4,81 m 2. Strack 4,28 m 3. Höhne (Geismar) 4,28 m Kugel: 1. Edenhofner (Gensungen) 9,90 m 2. Mand 9,53 m
W14: 50m 1. Schäfer (Remsfeld) 7,4 sec. 2. Weitzel (Steinatal) 7,5 sec. 3. Sperl (Melsungen) 7,6 sec. 800m 1. Kühnert (Melsungen) 2:48,6 Min. Hoch: 1. Schäfer 1,35 m 2. Reith (Chattengau) 1,35 m 3. Gille (Melsungen) 1,30 m Weit: 1. Weitzel 4,58 m 2. Sperl 4,28 m 3. Kühnert 4,16 m Kugel: Sperl 8,46 m 2. Schäfer 7,95 m 3. Gille 7,48 m
Melsunger Staffel Männer/Frauen/JugendA: 1. Tuspo Borken (Hoos – Gimbel – Merten – Jungermann) 3:05,7 Min. 2. TSV Spangenberg (Hördemann – Bubenheim – Dücker – Reyes) 3:07,5 Min. 3. MT Melsungen (Micke – Kaiser – Tomaselli – Weinreich) 3:11,5 Min.
Melsunger Staffel Jugend B und Schüler/innen A: 1.TSV Spangenberg I. (Schreck – Franke – Koch – Strieder) 3:16,6 Min. 2. TSV Spangenberg II. (Franke – Zeebe – Eckardt – Blumenstein) 3:34,2 Min. 3. MT Melsungen (Kästner – Proksch – Sperl – Gille) 3:36,8 Min.

Foto: Einen Doppelsieg gab es im Sprint für die Spangenberger Daniel Entzeroth und Marcel Dücker, die zeitgleich nach 6,5 Sekunden über die Ziellinie liefen.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com