Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bad Zwestener Quellen Co-Sponsor des KSV

Marke mit Tradition präsentiert sich vollkommen neu

Bad Zwesten/Kassel. Seit nunmehr 86 Jahren werden bei den Bad Zwestener Quellen Mineralwasser und mineralwasserhaltige Mixgetränke hergestellt. Ab Februar 2008 wird ein neuer Weg beschritten. Die neue Botschaft der Bad Zwestener Quellen lautet „Wasser für jeden Geschmack“. Mit der heutigen Auftaktveranstaltung im Kurparkhotel Kassel wurde die neue Markenarchitektur, die Zielgruppenfokussierung und die nie da gewesene Unterstützung in Werbung und am Point of Sale vorgestellt. Dabei stellte man sich als Co-Sponsor des für die 3. Fußballliga ambitionierten KSV Hessen Kassel vor.

Die vereinbarten Leistungen seien mit dem Ziel verbunden, die Marke „Kellerwald Mineralbrunnen“ in Verbindung des Sympathie- und Imageträgers KSV Hessen Kassel zu bringen, die Marke werbewirksam markant in der Region und darüber hinaus zu positionieren und die Markenbekanntheit der Produkte von Bad Zwestener Quellen zu stärken. Professionell ausgearbeitet und unterstützt wird das Sponsoring von der EFM Facility Management AG, Vermarktungsunternehmen des KSV.

„Wir wollen mit dem KSV Hessen Kassel Flagge zeigen und das Einzugsgebiet des KSV ist ein wichtiges Absatzgebiet für die Bad Zwestener Quellen“, so Harald Thiel, kaufmännischer Vorstand der Baunataler Diakonie Kassel e.V. und Geschäftsführer der Bad Zwestener Quellen. „Wir möchten mit dem KSV Hessen Kassel wachsen, das ist unsere Ausgangsdevise. Daher verstehen wir das dreijährige Engagement als Co-Sponsor auch als Leistungsanreiz. Unsere Entwicklungsziele der Bad Zwestener Quellen stimmen mit den Zielen des KSV überein. Der KSV ist das besondere Aushängeschild der Region und das möchten wir für unsere Marke „Kellerwald“ nutzen. Mit unserem Engagement möchten wir auch ein Zeichen für die Fans setzen, die den Traditionsverein in ihr Herz geschlossen haben.“

Gestärkt mit Bad Zwestener Quellen als neuer Co-Sponsor geht damit der KSV in die wichtige Rückrunde zur Qualifikation der 3. Fußball-Bundesliga. „Wir sind froh, die Bad Zwestener Quellen als Co-Sponsor mit der Marke „Kellerwald“ für diese und die nächsten zwei Spielzeiten präsentieren zu können“, unterstreicht KSV-Präsident Jens Rose. „Dieses Vertrauen ist ein Zeichen für die Weiterentwicklung des Vereins und Unterstützung für den begonnenen Weg der Professionalisierung.“ Die professionelle Ausrichtung, die hohe Attraktivität bei den Fans, die hervorgehobene regionale Positionierung sowie beste TV-Zeiten machten ein Engagement beim KSV Hessen Kassel für die Bad Zwestener Quellen interessant.

Das Co-Sponsoring-Paket beinhaltet umfangreiche Werbemaßnahmen und Präsentationsmöglichkeiten im Umfeld des KSV Hessen Kassel. Hervorzuheben sind hier die exklusiven Ausschankrechte für Kellerwald-Mineralbrunnen, den Bad Zwestener Löwensprudel und die Kurpark-Quelle im Auestadion und zu Veranstaltungen des KSV.

Schon 1912 wurde die erste Quellfassung der Mineralquelle für die Bad Zwestener Quellen angelegt. 1922 wurde das Unternehmen Zwestener Löwensprudel gegründet und 1960 wurde der Bad Zwestener Brunnen staatlich anerkannte Heilquelle. Nach und nach wurden die Bad Zwestener Quellen wegen ihrer Reinheit und Bekömmlichkeit des Quellwassers weit über die Grenzen Hessens hinaus bekannt. 2005 übernahm die Baunataler Integrationsbetriebe gGmbH, ein Unternehmer der Baunataler Diakonie Kassel e. V., das damals insolvente Unternehmen mit dem Ziel, der Integration von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsprozess und der Schaffung neuer Arbeitsplätze am Standort Bad Zwesten. Wichtige Investitionen in die Produktions- und Anlagentechnik wurden im ersten Schritt getätigt.

Umfangreiche Marketingaktivitäten wurden im Sommer 2007 gestartet und befinden nun in der Umsetzungsphase. Die Qualität wurde weiter verbessert und Vorbereitungen zur Absatzsteigerung initiiert. An den Markt angepasst, sind ab Mai dieses Jahres alle Getränke auch in PET-Flaschen erhältlich. Aber ungeachtet der wirtschaftlichen Ausrichtung bleibt die soziale Verantwortung der Baunataler Diakonie Kassel im Vordergrund.

Heute sind am Standort Bad Zwesten 21 Mitarbeiter beschäftigt. Seit Übernahme durch die Baunataler Integrtaionsbetriebe gGmbH wurden 8 neue Arbeitsplätze geschaffen, 5 davon seit Juli 2007. Die Deutschen trinken jährlich so viel Mineralwasser, wie ungefähr in den Stausee Edersee passt. Nach Kaffee und Bier ist Mineralwasser das beliebteste Getränk der Deutschen. Seit Jahren liegt Mineralwasser immer mehr im Trend, es ist ein gesundes Lebensmittel und trifft den Geschmack der Verbraucher. Die Brancheprofitiert vom zunehmenden Gesundheitsbewusstsein der Deutschen.

Foto: S.Zinke (KSV), M.Arnold (KSV), M.Hamann (KSV), W.-H.Jaentsch (BZQ), C.Keim (KSV), H.Schaumburg (BDK e.V.), D.Lamczyk (KSV), M.Vervoort (RumbleFish), G.Kuhnert (BZQ), A.Gutwald (BZQ), T.Gölbasi (KSV), H.Thiel (BZQ), K.-H.Reinhardt (EFM) (v.l.).




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen