Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

B. Braun erwirbt Exklusivrechte an CytoCare?

Melsungen/Bozen. Wie die B. Braun Melsungen AG und Health Robotics GmbH bekannt gegeben haben, erwirbt B. Braun von Health Robotics ab sofort langfristig und exklusiv die Rechte für die Produktion, den Vertrieb, den Service und den Support von CytoCare? in Europa, Lateinamerika, Afrika, Ozeanien und den Großteil Asiens. Mit diesem Roboter können Gesundheitsanbieter weltweit die Zubereitung patientenspezifischer Infusionen für die Chemotherapie sicher, präzise und wirtschaftlich automatisieren.

B. Braun und Health Robotics haben eine langfristige strategische Vereinbarung geschlossen, die es B. Braun erlaubt, die Technik des Südtiroler Unternehmens zur vollautomatischen Zubereitung intravenöser Medikamente weltweit exklusiv einzusetzen. Die Anwendungsgebiete reichen von der Onkologie und der Schmerztherapie über die Behandlung mit Antibiotika und Radiopharmaka bis hin zur klinischen Ernährung. Generell ist ein Einsatz überall dort möglich, wo Arzneimittel intravenös verabreicht werden. Darüber hinaus hat B. Braun von Health Robotics mit sofortiger Wirkung langfristig und exklusiv die Rechte für die Produktion, die Vermarktung, die Zulassung, den Installations- und Integrationsservice sowie den Support für den CytoCare?-Roboter in Europa, Lateinamerika, Afrika, Ozeanien und den Großteil Asiens erworben.

Mit seinem CytoCare?-Roboter hat Health Robotics das erste vollautomatische System für die sichere Zubereitung patientenspezifischer toxischer Infusionen entwickelt. „CytoCare? ist ein wegweisender Fortschritt für die Sicherheit von Patient und medizinischem Personal“, so Health Robotics Geschäftsführer Werner Rainer. „Durch die strategische Vereinbarung unserer beiden Unternehmen verbinden sich hochmoderne Technologien für die präzise, sterile und automatisierte Zubereitung von patientenspezifischen Infusionen mit dem Know-how eines globalen Unternehmens von Weltrang: B. Braun. Das Ergebnis ist das einzige vollautomatische System für den Umgang mit toxischen intravenösen Medikamenten auf dem Markt. Darüber hinaus ermöglicht der CytoCare?-Roboter als einziges System seiner Art den Einsatz unterschiedlichster Infusionsbehälter, diese Flexibilität ist ein weiterer wichtiger Vorteil für Gesundheitsanbieter auf der ganzen Welt“, erklärt Werner Rainer weiter. „Unsere gesamte Belegschaft und unsere Kunden sind stolz darauf, dass sich ein renommiertes Unternehmen wie B. Braun für uns entschieden hat.“

Die Vereinbarung besiegelt einen weiteren Schritt zum erklärten Ziel von B. Braun, sich in der Infusionstherapie als ?Partner der Wahl? für den Kunden zu positionieren und weltweit führende Technologien für die Zubereitung intravenöser Arzneimittel anzubieten. Markus Strotmann, Senior Vice President Strategisches Marketing der B. Braun Melsungen AG, erklärt dazu: „B. Braun freut sich sehr über die langfristig angelegte strategische Vereinbarung mit Health Robotics. Seit rund einem Jahr führen wir in enger Zusammenarbeit mit Health Robotics Markttests für das CytoCare?-Konzept durch, ebenso wie technische Due-Diligence-Prüfungen. Wir hoffen, dass wir die strategische Kooperation unserer beiden Unternehmen künftig noch weiter ausbauen können, um den B. Braun-Kunden auch über den Bereich Onkologie hinaus Infusionstherapien mit dem entscheidenden Plus an Sicherheit anzubieten. Wir wollen darüber hinaus die im letzten Jahr begonnene Arbeit an der Einbindung unserer branchenweit führenden Ecoflac- und EasyPump-Lösungen fortsetzen. Mit einem solchen „Komplettpaket“ für die Infusionstherapie lässt sich die Behandlung vereinfachen, Medikationsfehler, Anschaffungs- und Betriebskosten gehen zurück – allesamt zentrale Faktoren für jede medizinische Einrichtung.“

Über Health Robotics
Health Robotics ist der weltweit führende Anbieter von Technologien für die automatisierte Zubereitung patientenspezifischer intravenöser Arzneimittel, insbesondere Zytostatika. Das Unternehmen versorgt Krankenhäuser mit automatisierten Systemen, die Pharmazeuten entlasten und die Sicherheit von Patienten und Pflegern erhöhen, indem sie lebensbedrohliche Medikationsfehler und Kontaminationsrisiken verringern. Die Systeme arbeiten wirtschaftlicher, erhöhen den Durchsatz und helfen den Krankenhäusern, die Spirale der eskalierenden Chemotherapiekosten zu durchbrechen.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com