Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Trendthema Sport und Gesundheit wird prämiert

Hessen. Er gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten Preisen, die der Landessportbund Hessen (lsb h) alljährlich vergibt – der „Heinz-Lindner-Preis“. Mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 9.300 Euro ausgestattet, verleiht der lsb h den Preis für herausragende breitensportliche Vereinsarbeit. Der Wettbewerb, benannt nach dem ersten lsb h-Präsidenten, wird von der Firma Himmelseher Sportversicherungen unterstützt, teilnehmen können alle hessischen Sportvereine, die mindestens drei Jahre Mitglied im Landessportbund Hessen sind.

Für den Heinz-Lindner-Preis 2007 läuft derzeit die Bewerbung. Aber Hessens Sportvereine müssen sich sputen, wollen sie am Ende zu den Preisträgern gehören, die in drei Gruppen, gestaffelt nach Vereinsgröße, von einer Jury ermittelt werden. Denn nur noch bis zum 31. März ist dazu Gelegenheit. Dann nämlich läuft die Bewerbungsfrist ab.

Die Vereine können sich mit Aktivitäten auf insgesamt sieben Themengebieten bewerben, z.B. mit Angeboten für bestimmte Zielgruppen wie ältere Menschen, Kinder im Vorschulalter, Familien, Integrationsangebote für behinderte Menschen und Migranten usw. Besonders im Focus der Jury stehen diesmal aber Initiativen der Vereine im gesundheitsorientierten Sport wie z. B. Rückenschule, Angebote für Koronarsportler oder Angebote mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT.

Sportvereine, die die Chance zur Bewerbung nutzen wollen, sollten ihre aussagekräftigen Unterlagen in Wort und Bild beim Landessportbund einreichen. Je nach Vereinsgröße (bitte angeben) werden sie dabei folgenden Gruppen zugeordnet: Vereine bis 500 Mitglieder, Vereine bis 1.500 Mitglieder und Vereine über 1.500 Mitglieder.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. März beim Landessportbund Hessen, Geschäftsbereich Breitensport und Sportentwicklung, Otto-Fleck-Schnei­se 4, 60528 Frankfurt, einzureichen. Weitere Auskünfte zum Preis erteilt der Landessportbund unter der Rufnummer (069) 6789-333.

Die ausführliche Ausschreibung finden interessierte Vereine auch in Internet unter www.landessportbund-hessen.de/bereiche/breitensport-u-sportentwicklung.

Übrigens: Vereine, die nicht zu den Preisträgern gehören, aber in die engere Auswahl kommen, erhalten einen Gutschein für eine Fortbildungsmaßnahme des Landessportbundes beziehungsweise seiner Sportkreise. Die Preisverleihung findet am 17. Mai nach der Sitzung des Hauptausschusses im Rahmen des lsbh-Frühlingsfestes in Frankfurt statt.

Foto: pixelio.de / hita56




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB