Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erfolgsbilanz gegen Göppingen ausbauen

Melsungen. Fünf Mal standen sich die MT Melsungen und Frischauf Göppingen bislang in der ersten Handball-Bundesliga gegenüber, dreimal verließen die Nordhessen als Sieger das Parkett. Klar, dass das Hedin-Team diese positive Bilanz ausbauen will und auch im anstehenden Spiel einen Erfolg anpeilt (Sa., 19.00 Uhr, Porsche-Arena, Stuttgart).

Die MT reist bereits am Freitagnachmittag mit voller Kapelle ins Schwabenland und wird am Samstagmorgen noch ein leichtes Training in der Porsche-Arena absolvieren. Eine Anreise tags zuvor haben die Bartenwetzer auch schon zuletzt zum Spiel in Berlin praktiziert, allerdings ohne den gewünschten Effekt. Die Mannschaft war zwar ausgeruht, zog aber gegen den Aufsteiger trotzdem mit 34:38 den Kürzeren.

“Das soll diesmal anders werden als in Berlin. Wir sind gut vorbereitet und wollen unbedingt gegen Göppingen gewinnen”, stellt Robert Hedin klar. Als eines der möglichen Erfolgsrezepte hat er die Parole ausgegeben “Keine Meckereien gegenüber der Spielleitung!” Die Mannschaft, er eingeschlossen, habe aus den Erfahrungen aus dem Berlin-Spiel gelernt.

Disziplin ist auch im Umgang mit dem Spielgerät erforderlich. “Mit überhastet abgegebenen Würfen lässt sich nur in den seltensten Fällen gewinnen. Wir müssen eher an die Leistungen aus der ersten Halbzeit gegen Nordhorn anknüpfen”, erinnert MT-Sportchef Alexander Fölker an das letzte Heimspiel. Da haben Stojanovic & Co gezeigt, dass man mit entsprechendem Abwehreinsatz vermehrt zu leichten Toren kommen kann. Prompt führte man gegen den Favoriten nach 33 Minuten mit 14:13. Mit dieser Einstellung und auch mit dieser Besetzung will die MT in Stuttgart antreten. Um die Anfangsformation der Melsunger gibt es kaum Geheimnisse. Kelentric im Tor, am Kreis Klitgaard und von links nach rechts Tellander, Sanikis, Stojanovic, Valo und Karipidis. Dahinter stehen mit Musil, Hruby, Brouko, Balomenos, Vuckovic, Kurchev und Kraus, weitere gestandene Spieler parat. Vom Personal her können die Rotweißen also mit den Grünweißen gut mit halten.

Im Göppinger Team stehen mit dem tschechisch-slowakischen Torhüter-Gespann Galia/Shejbal zwei Könner ihres Fachs zwischen den Pfosten. Das Rückraumtrio Garcia – Manojlovic – Rajkovic ist erste Wahl. Die Kreisposition wird in der Regel mit Anusic oder mit Späth besetzt, auf Außen sind derzeit Harsanyi (RA) und Oprea (LA) feste Größen. Letztgenannter ist gleichzeitig der erfolgreichste Torschütze der Göppinger und mit 122 Toren unter den Top-Ten der Bundesliga zu finden. Mit Velimir Petkovic (51) sitzt ein ausgewiesener Trainerfuchs auf der Bank. In Bosnien geboren, seit einigen Jahren aber mit der deutschen Staatsbürgerschaft ausgestattet, betreut Petkovic die Schwaben seit 2004. Seinen Lieblingsschüler Michael Kraus musste er letzte Saison nach Lemgo ziehen lassen. Der Mittelmann reifte unter ihm zum Nationalspieler und stand bekanntlich im erfolgreichen deutschen WM-Team.

Göppingen, mit 22:22 Punkten auf Platz acht liegend, schiebt noch Frust aus den beiden zuletzt erlittenen Auswärtsniederlagen – ausgerechnet gegen zwei so genannte “Underdogs”. Sowohl in Lübbecke als auch in Wetzlar verloren Oprea und Kameraden jeweils mit nur einem Tor. Gegen die MT soll das Blatt nun wieder gewendet und an die Heimstärke angeknüpft werden. Vor eigenem Publikum wurden zuletzt Lemgo und Nordhorn bezwungen. Melsungen rangiert 5 Punkte und 4 Plätze hinter Göppingen und muss aufpassen, nicht noch in die abstiegsträchtige Zone zu rutschen. Ein Sieg im Schwabenland wäre zudem die beste Grundlage für das eine Woche später in Kassel stattfindende Hessenderby gegen die HSG Wetzlar.

Bisherige Vergleiche:
22.09.2007: MT Melsungen – Frisch Auf Göppingen 34:29
21.04.2007: Frisch Auf Göppingen – MT Melsungen 29:30
04.11.2006: MT Melsungen – Frisch Auf Göppingen 20:29
05.04.2006: Frisch Auf Göppingen – MT Melsungen 27:24
19.10.2005: MT Melsungen – Frisch Auf Göppingen 35:33

Schiedsrichterinnen:
Jutta Ehrmann, Susanne Künzig (Odenthal/Karlsruhe)

Foto: Heinz Hartung




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com