Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jubiläen und Ehrungen bei Kuhn Feuerschutz

Homberg. Am Montag, den 10. März, konnte Alwin Altrichter, Inhaber der Firma Kuhn OHG Feuerschutz Nachfolger, eine stolze Bilanz ziehen. Gleich 14 Mitarbeiter seines Unternehmens wurden geehrt und bekamen entsprechende Urkunden überreicht. Davon acht Mitarbeiter für langjährige Firmenzugehörigkeit, nämlich Rainer Huss (25 Jahre), Norbert Kuhn (20 Jahre), Adolf Siegwolf (15 Jahre), Uwe Görnert (15 Jahre), Jörg Ohletz (15 Jahre), Jörg Eberhardt (15 Jahre), Klaus Hartmann (15 Jahre), Erhard Nagel (10 Jahre).

Reiner Jordan und Günter Strauß wurden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Weitere vier Mitarbeiter wurden für die 15-jährige Mitwirkung bei dem RAL/Gif-Gütesicherungssystem der Gif Gütegemeinschaft Instandhaltung Feuerlöschgeräte e.V. geehrt.

„Das Eintreten für einen sicheren und zuverlässigen, technischen Brandschutz hilft Leben zu retten und Sachwerte zu schützen, was gar nicht hoch genug einzuschätzen ist“, so die Würdigung des Vorsitzenden der Gif, Karl-Heinz Küpper. Durch die fachliche Qualifikation und durch inner- und außerbetriebliche Fortbildung und freiwilliger Eigenkontrolle und Dokumentation sowie regelmäßige Fremdkontrolle durch einen vereidigten Sachverständigten, eignen sich die Gif-Fachbetriebe und deren befähigte Mitarbeiter laufend den neuesten Stand der Technik sowie der Norm- und Gesetzgebung an und bieten so einen bundesweit einheitlich hohen Qualitätsstandard. Durch Anwendung dieses Wissens in der betrieblichen Praxis haben auch die geehrten Mitarbeiter der Firma Kuhn-Feuerschutz dazu einen wesentlichen Beitrag für betriebssicheren technischen Brandschutz geleistet.“

Nur die besonders befähigten Personen der Gif-Betriebe sind daher autorisiert, nach der Prüfung und Instandhaltung der Feuerlöschgeräte das Gif-Gütezeichen darauf anzubringen. Jede Plakette ist dazu mit einer persönlichen Prüfnummer versehen. Auf diese Weise bürgen die Mitarbeiter mit ihrem eigenen Namen für die geforderte Qualität.

In der Praxis hat sich dieses zeit- und kostenintensive Qualitätssicherungssystem bewährt. Der große Kundenbestand der Firma Kuhn mit vielen namhaften Kunden, beweist, dass zunehmend Wert auf diese Qualität gelegt wird.

Weitere Informationen auch bei www.kuhn-feuerschutz.de und www.gif-brandschutz.de.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com