Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bilstein-Musikanten musizierten in den Frühling

Edermünde-Besse. Nach langer Vorbereitung und viel Übungsmühen fand das Frühlingskonzert der Original Bilstein-Musikanten in der Mehrzweckhalle statt. Es sollte wieder ein ganz besonderes Konzert werden. Auch das Motto, „eine musikalische Weltreise“, lies so einiges erwarten.

Vor annähernd 500 Gästen begann das Jugendorchester der Original Bilstein-Musikanten unter der Leitung von Uwe Friese mit schwungvollen Melodien wie zum Beispiel „Golden Hits for Kids“ und dem Stück „Nessaja“ aus dem Musical „Tabaluga“ von Peter Maffay. Daran anschließend folgte traditionsgemäß der Alt-Herren-Spielmannszug mit flotten Märschen. Beide Gruppen ernteten damit reichlich Applaus.

Als das Jugendorchester der Origiginal Bilstein-Musikanten und der Alt-Herren-Spielmannszug gemeinsam das Stück „Jeder Tag bringt neue Hoffnung“ anstimmten, zogen aus allen Richtungen die Musiker der Original Bilstein-Musikanten mit ihren Instrumenten in die Halle und stimmten unter Gesangsbegleitung mit ein. Alle drei Gruppen spielten dann gemeinsam den Marsch „In die weite Welt“, was das Motto noch einmal unterstreichen sollte.

Nachdem Spartenleiter Sascha Völlgraf seine Grußworte an das Publikum und die Ehrengäste gerichtet hatte, übergab er die weitere Moderation an Frank Leidheiser, der gekonnt durch das lange Programm führte.

Nun konnte die „Reise“ mit dem bewährten „Reiseleiter“ Uwe Friese beginnen. Viele bekannte und auch weniger bekannte Musikstücke aus aller Welt wurden dem Publikum fast schon professionell vorgetragen, was das Publikum mit viel Applaus honorierte. Auch das Gesangsehepaar „Carola und Tino“ sowie die Einzelsänger Frank Leidheiser und Hans Wilhelm trugen viel zu diesem gelungenen Konzert bei.

In der Pause wurden einige Mitglieder durch die Spartenleiter Sascha Völlgraf und Werner Kördel für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. So wurden Frank Leidheiser, Michael Völlgraf und Sascha Völlgraf für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Weiter wurde Herr Heinrich Lauterbach für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt, davon viele Jahre auch als aktiver Musiker. Ein herzliches Dankeschön wurde an Herrn Fritz Heerdt gerichtet, der viele Jahre selbst aktiver Musiker war und seine Privaträume als Lagerraum den Orig. Bilstein-Musikanten zur Verfügung stellte.

Nach der Pause ging die „Reise“ weiter um die ganze Welt. Viele Highlights wurden in diesem Konzert geboten, als Beispiele seien hier nur die Stücke „Wo die Wolga fließt“, eine Melodienfolge beliebter und bekannter russischer Melodien, „The Second Waltz“, bekannt durch André Rieu, das Medley „Im sonnigen Süden“, das Medley „Connie Francis, Schlagerlegende“ oder der Ohrwurm „Cowboy und Indianer“ genannt. Selbst der Charleston „Die Wasserfloh-Ballade“ kam bestens an. Das Publikum bedankte sich mit stehenden Ovationen und der Forderung nach Zugabe. Diese wurden selbstverständlich auch gebracht. Als krönender Abschluß folgte die Abschiedspolka „Einen Abend lang“, welche in ganz eigener Inszenierung dargeboten wurde. Nach fast drei Stunden gingen dann die Besucher zufrieden und gut unterhalten gegen 17:30 Uhr nach Hause.

Die Orig. Bilstein-Musikanten bedankten sich mit zuwinken, Applaus dem Publikum und dem Versprechen im nächsten Jahr wieder ein tolles Konzert zu präsentieren. (OBMHAR)

Weitere Infos: www.obm.tsvbesse.de




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com