Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

NABU ruft auf zur Vogelzählung

Wetzlar. „Auch in diesem Jahr führt der NABU wieder die Aktion Stunde der Gartenvögel durch“, informiert Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. „Vom 9. bis 12. Mai rufen wir Naturfreunde auf, die Vögel im eigenen Garten innerhalb einer Stunde zu beobachten, zu zählen und die Ergebnisse an den NABU zu melden. Damit verbinden wir ein spannendes Naturerlebnis mit wichtigen Erkenntnissen über die Entwicklung unserer heimischen Vogelarten. Und je mehr Menschen mitmachen, desto besser werden die Ergebnisse.“

Und so geht es: Innerhalb des genannten Zeitraumes werden die Vögel von einem ruhigen Platz aus beobachtet. Dabei soll im Laufe einer Stunde von jeder Vogelart die höchste Zahl der dort beobachteten Vögel notiert und anschließend dem NABU gemeldet werden. Im Internet hält der NABU Hilfen zur Bestimmung bereit. Dort – und bei den über 400 hessischen NABU-Gruppen –  bekommt man auch das NABU-Aktionsblatt mit dem Meldebogen. Die Meldung kann per Internet, Post oder auch telefonisch erfolgen. Meldeschluss ist der 19. Mai.

Kostenlose Rufnummer am 10., 11. und 12. Mai von 10 bis 18 Uhr: (0800) 1157115.

Für Menschen, die nicht alleine beobachten wollen, bieten viele Ortsgruppen in Hessen eine „öffentliche Stunde der Gartenvögel“ als Veranstaltung an. Hier können Sie sich anschließen! Hinweise zu den Veranstaltungen in Hessen gibt’s auf www.NABU-Hessen.de.

„Bis zur Aktion am Pfingst-Wochenende wird der NABU Hessen einige verbreitete Gartenvogelarten auf seiner Homepage vorstellen“, kündigt Sibylle Winkel an, Biologin beim NABU Hessen, die die Aktion betreut. „Wer will, kann dort sein Wissen auffrischen – oder sich einer NABU-Führung anschließen, bei der man die heimische Vogelwelt kennen lernen kann.“

Über die NABU-Aktion „Stunde der Gartenvögel“ berichtet auch Deutschlandradio Kultur  (www.dradio.de) in seiner Themenwoche  „Die große Vogelschau“ vom 5. bis 11. Mai.

Im vergangenen Jahr wurden rund 1,3 Millionen Beobachtungen von 60.000 Vogelfreunden aus 36.000 Gärten ausgewertet. Mit rund 190.000 Meldungen verteidigte der Haussperling seinen Spitzenplatz aus dem Jahr 2007 vor der Amsel (159.000) und der Kohlmeise (110.000).

Die im Rahmen der „Stunde der Gartenvögel“ gesammelten Daten werden zentral erfasst und zeitnah ausgewertet – der NABU Hessen ist gespannt auf die Momentaufnahme des gefiederten Lebens in unserem Wohnumfeld und hofft, dass viele Hessen dazu beitragen.




Ähnliche Beiträge

3 Kommentare zu “NABU ruft auf zur Vogelzählung”

  1. Stoll Alfred

    Vogelzählung:Amseln 4-6, Spatzen 20-30, Meisen 20,Buchfinken 4, Elstern 6,
    Rotkehlchen 1

  2. Stoll Alfred

    Vogelzählung:
    Amseln 4 – 6
    Spatzen 20-30
    Meisen (Blau- und Kohl) 20
    Grünfinken 2-5
    Buchfinken 4
    Rotkelchen 1
    Elstern 6

  3. Willi Vogelsang

    …und eine Schnapsdrossel!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB