Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Auftragsplus trotz Kalendereffekt

Hessen. Obwohl im März dieses Jahres drei Arbeitstage weniger zur Verfügung standen als vor tragseingängen und Umsätzen. Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die wertmäßigen Auftragseingänge im März 2008 um 7,6 Prozent höher als vor Jahresfrist. Im ersten Quartal gab es begünstigt durch Großaufträge ein Plus von 34 Prozent.

Die baugewerblichen Umsätze nahmen im März nur leicht um 1,2 Prozent auf 355 Millionen Euro zu. Im ersten Quartal verbuchten die hessischen Baubetriebe eine Zuwachsrate von neun Prozent auf eine Milliarde Euro. Der Wohnungsbau verzeichnete einen Anstieg um vier Prozent auf 320 Millionen Euro und der gewerbliche Bau um 5,7 Prozent auf 360 Millionen Euro. Deutlich überdurchschnittlich schnitt der öffentliche und Verkehrsbau mit einem Plus von 19 Prozent auf 320 Millionen Euro ab.

Die Beschäftigungssituation ist weiter positiv. Im März 2008 lag die Beschäftigtenzahl des hessischen Bauhauptgewerbes mit 47 500 um 2,1 Prozent höher als vor einem Jahr. Im Januar und Februar hatte die Zuwachsrate allerdings noch jeweils 5,6 Prozent betragen.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com