Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vom Festkommers bis zum stehenden Festzug

Borken-Trockenerfurth. Bereits seit Wochen werben Schilderhäuschen an den Ortseingängen für das anstehende Jubiläumsfest im Borkener Stadtteil Trockenerfurth. Vom 23. bis 25. Mai steht die 750-Jahrfeier auf dem Programm. In allen Ausschüssen und Arbeitskreisen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. „Wir sind im Plan, aber es gibt auf allen Ebenen noch viel zu tun“, erläutert Ortsvorsteher Helmut Hansmann.

Mit einem Festgottesdienst in der evangelischen Kirche wird am Freitag, 23. Mai, um 17.30 Uhr der Programmreigen zum Dorfjubiläum eröffnet. Zwei Stunden später heißt es im örtlichen Gemeinschaftshaus: Festkommers mit gemütlichem Beisammensein und Musik. Ein Kommersabend wurde organisiert, der Tradition, Information und Spaß beinhaltet. So bildet der Freitag auch den passenden Rahmen, um das Jubiläumsbuch vorzustellen: „Trockenerfurther Geburtstagsalbum – Ein Dorf erinnert sich 1258 – 2008“.

Dorfnachmittag
Im Mittelpunkt des zweiten Tages der Jubiläumsfeierlichkeiten steht der Dorfnachmittag mit Live-Musik ab 14.30 Uhr. Doch zuvor trifft man sich am Samstag, 24. Mai, um 12.30 Uhr zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Im Anschluss, gegen 13.30 Uhr lädt der Ortsvorsteher die Jubiläumsgäste zum Ortsbegang ein. Spaß, Geselligkeit, die Pflege der Nachbarschaft und der Gastfreundschaft stehen im Mittelpunkt des Dorfnachmittags. Und im Rahmenprogramm reicht das Angebot vom Nordic Walking Schnupperkurs bis hin zur Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr.

Zwei Aktionsbühnen
Der stehende Festzug im Ortskern freut sich am Sonntag, 25. Mai, ab 10 Uhr auf seine Jubiläumsgäste und Jubiläumsbesucher. Geprägt wird er von einem großen Mittelalter- und Handwerkermarkt, von Wandermusikanten, Dreschvorführungen, Gesang, Musik, Tanz auf zwei Aktionsbühnen und einem Matinee in der Kirche. Gegen 18 Uhr ist alles Vergangenheit. Festausklang heißt es zum Abschluss der 750- Jahrfeier von Trockenerfurth.sb.

Foto: Bereits im Juli 2007 wurde im Rahmen einer historischen Getreideernte ein erstes Zeichen für den stehenden Festzug gesetzt. Zwei stattliche Rösser zogen dabei den aus dem Jahr 1911 stammenden Flügelmäher. Ein imposantes Bild, das Helfer und Zuschauer gleichermaßen faszinierte. Gedroschen wird die Ernte beim stehenden Festzug am 25. Mai.sb.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB