Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Medialer Rufmord? CDU-Kreisgeschäftsführer steht am Pranger

Fritzlar/Schwalm-Eder. „Wenn die Batterien leer sind, drücke ich die Fernbedienung fester“ oder „Brot für die Welt – Fleisch für mich“, so heißen Nutzergruppen auf dem Online-Portal StudiVZ. Dem Kreisgeschäftsführer der CDU Schwalm-Eder wird aus seiner Mitgliedschaft in solchen Gruppen nun ein Strick gedreht. In Letztgenannter war er genauso gemeldet, wie in „Nach Frankreich fahr ich nur auf Ketten“ oder „Krieg ist scheiße, aber der Sound ist geil“. Sogleich wird der 25-Jährige öffentlich als „Kriegsverherrlicher“ dargestellt und von Bundestagsabgeordnetem Bernd Siebert suspendiert.

Was bei jedem nicht in der Öffentlichkeit stehenden Menschen als bedeutungslos abgetan würde, wird ihm jetzt zum Verhängnis. Berichte über seine Online-Gruppenwahl stehen in den Zeitungen, sind im Radio zu hören und im Fernsehen zu sehen. Zwar vermeldet der verteidigungspolitische Sprecher der CDU Siebert, dass der Vorfall den nun ehemaligen Kreisgeschäftsführer nicht in seinem beruflichen Werdegang schädigen solle, diese Aussage kann aber als mindestens ebenso ironisch verstanden werden, wie die Namen der StudiVZ-Nutzergruppen.

Anmerkung der Redaktion: Um den ehemaligen Kreisgeschäftsführer der CDU nicht in seiner weiteren beruflichen Laufbahn zu behindern, wurde dieser Beitrag nachträglich anonymisiert.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

5 Kommentare zu “Medialer Rufmord? CDU-Kreisgeschäftsführer steht am Pranger”

  1. Wie StudiVZ der Jungen Union zum Verhängnis wurde

    […] in diesen Gruppen nicht auf unsichtbar zu setzen war wirklich dumm! Zwar gibt es hier und da Unterstützung für XXX aber auch ein Schnellkurs in Ironie wird der alte Garde der CDU solche Späße sicher nicht […]

  2. Erst denken, dann Gruppe beitreten! | mehrblog.net

    […] wer XXX? Ich bis grade eben auch nicht. Aber jetzt ist er wohl echt prominent, dafür aber am Ende seiner politischen Kariere. Unter Anderem war […]

  3. Jena er

    Das ist ja alles richtig. Doch letztendlich sollte XXX sogar glücklich darüber sein, daß es jetzt passiert ist. Sehr viel schmerzhafter wird eine solche Denunzierung, wenn der politische Gegner es herausfindet und man ev. bereits höhere Ämter nach langen Jahren poltischer laufbahn begleitet. So ist das nunmal in Deutschland.

  4. Wie StudiVZ der Jungen Union zum Verhängnis wurde « Das Zahni Weblog

    […] in diesen Gruppen nicht auf unsichtbar zu setzen war wirklich dumm! Zwar gibt es hier und da Unterstützung für XXX aber auch ein Schnellkurs in Ironie wird der alte Garde der CDU solche Späße sicher nicht […]

  5. mehrblog.net Test» Blogarchiv » Erst denken, dann Gruppe beitreten!

    […] wer XXX? Ich bis grade eben auch nicht. Aber jetzt ist er wohl echt prominent, dafür aber am Ende seinerpolitischen Kariere. Unter Anderem […]


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com