Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Dorfnachmittag zum Treffen mit den Ehemaligen

Borken-Trockenerfurth. Am Feuerwehrhaus hatten die Trockenerfurther zur 750-Jahrfeier am Samstagnachmittag ihren Biergarten zum Dorfnachmittag aufgebaut. Norbert aus der Rhön sorgte per „Quetschkommode“ und unterm Filzhut für erste gute Stimmungsmusik. Bevor Ortsvorsteher Helmut Hannsmann und Bürgermeister Bernd Heßler zur Ortsbegehung aufriefen, hatte man bereits mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal den Toten und Vermissten der Weltkriege die Ehre erwiesen.

Bildergalerie 750 Jahre Trockenerfurth

Ortsvorsteher Helmut Hansmann hieß vor allem die ehemaligen Trockenerfurther auf das herzlichste Willkommen und lud nicht nur sie zum Rundgang durchs Dorf ein.“ Es lohnt sich 750 Jahre Trockenerfurth zu feiern“, betonte Bürgermeister Bernd Heßler. Er war sich sicher, das der Dorfnachmittag rundherum eine gelungene Sache wird. Er behielt recht.

Erinnerungen aufgefrischt
„ Am Graben“ haben wir früher Schlitten gefahren konnte man beim Rundgang hören, nachdem der ehemalige Laden von Pfeffers passiert war. Noch-Trockenerfurther informierten Ex-Trockenerfurther. Erinnerungen wurden geweckt und aufgefrischt. Wie ein Lindwurm, ähnlich einer Volkswanderung, zog die Schar durch die knapp 1000-Seelen – Gemeinde. Ehemalige Klassenkameraden standen sich gegenüber und strapazierten das Gedächtnis. Und plötzlich stand auch noch die frühere Klassenlehrerin dabei. Toll so ein Treffen! In der Dorfkirche wurde gemeinsam ein Lied gesungen und auf die nicht mehr vorhandene Sitzbank aus der Konfirmandenzeit gezeigt. Lang war es her.

Stimmungsmusik
Während die einen im Gemeinschaftshaus Kaffee und Kuchen bestellten, nahmen die anderen im Biergarten Platz. Dort hatte Norbert aus der Rhön alles im Griff. Mit seiner Musik sorgte er für die richtige Stimmung und erntete dafür reichlich Applaus. Und den Festbesuchern machte es Spaß. Im Takt wurde mitgeklatscht. In Nachbarschaft zum Biergarten gab es Schnupperkurse für Nordic-Walking und für die Rückenschule. Um 16 Uhr gehörte die Aufmerksamkeit der Jubiläumsbesucher der Freiwilligen Feuerwehr Trockenerfurth und dem DRK Ortsverein Trockenerfurth / Nassenerfurth. In einer gemeinsamen Übung stellten sie ihr Ausbildungsniveau und ihre Zusammenarbeit unter Beweis.

Fazit: Der Dorfnachmittag war eine gute Idee im Programmreigen der 750-Jahrfeier. Man fand die Zeit für ein Schwätzchen, und genoss den warmen Maisamstag in gemütlicher Geselligkeit.sb

Foto 1: Zum Dorfnachmittag im Rahmen der 750-Jahrfeier von Trockenerfurth zeigten die örtliche Feuerwehr und das Rote Kreuz vor vielen hundert Zuschauern ihr Können.sb.

Foto 2: Beim Ortsbegang am frühen Samstagnachmittag wurden so manche Erinnerungen wach. Rund 150 Menschen ließen sich durch Ortsvorsteher Helmut Hansmann führen.sb.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com