Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Konzentrationslager Breitenau vor 75 Jahren eingerichtet

Guxhagen. Bereits wenige Wochen nach der Machterlangung der Nationalsozialisten wurde auf Bestreben des Kasseler Polizeipräsidenten Fritz von Pfeffer vor 75 Jahren, am 15. Juni 1933, in Breitenau das zentrale Konzentrationslager für politische Gegner der Nationalsozialisten für den Regierungsbezirk Kassel eingerichtet. Die insgesamt 470 Häftlinge wurden unter anderem auch im Hauptschiff der durch eine senkrechte Mauer geteilten ehemaligen Klosterkirche Breitenau eingesperrt. Anlässlich des 75. Jahrestages lädt die heutige Gedenkstätte zu einer Sonntagsführung mit Prof. Dr. Dietfried Krause-Vilmar für den 15. Juni, 15 Uhr, ein.

Prof. Dr. Krause-Vilmar, der Mitbegründer der Gedenkstätte Breitenau, forscht seit über 30 Jahren zur Geschichte des „frühen“ Konzentrationslagers Breitenau. Seine Forschungsergebnisse zum KZ Breitenau wurden unter anderem in seinem Buch „Das Konzentrationslager Breitenau – Ein staatliches Schutzhaftlager 1933/34“ veröffentlicht; erschienen im Schüren Verlag, Marburg, 2. Auflage 2000. Prof. Krause-Vilmar wird bei der Sonntagsführung insbesondere auf die Beweggründe und die Rolle des Kasseler Polizeipräsidenten bei der Einrichtung des KZ Breitenau eingehen.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB