Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Verkäufer schlägt 19-Jährigen mit Schöpfkelle ins Gesicht

Homberg. 80000 Menschen besuchten den achten Hessentagstag. Die Abendveranstaltungen in der Hessentagsarena – Konzert mit den Musikgruppen Journey, REO Speedwagon und Kansas; im Festzelt – hr3 Discoparty mit Scooter  und im Hessen-Palace – Sparkassen Gala mit Herz, mit Michael Holm, verliefen ohne besondere Vorkommnisse. Die Polizei hatte in der Nacht zu Samstag in vier Körperverletzungsfällen zu ermitteln. Gegen 23.40 Uhr schlug ein Verkäufer eines Imbissstandes auf dem Festplatz einen 19-Jährigen Mann aus Wetzlar mit einer Schöpfkelle ins Gesicht, weil dieser mit der Hand in die ausgelegten Lebensmittel gegriffen hatte. Der 19-Jährige verlor dabei einen Zahn.

Kurz nach Mitternacht wurde eine 25-jährige Frau aus Homberg und ein 22-jähriger Mann aus dem Wetteraukreis auf der „Hessentagsstraße“ verletzt. Ausgelöst wurde der Streit offenbar durch die Beschwerde des 22-jährigen an einem Fahrgeschäft, er hätte zu wenig Wechselgeld herausbekommen. Als die Kassiererin des Fahrgeschäftes daraufhin „ausgeflippt“ sei, habe sich ein Mann eingemischt und zugeschlagen. Beide Geschädigten erlitten Platzwunden im Kopfbereich und wurden im Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelte einen 22-jährigen Mann aus Hamm als Tatverdächtigen. Die Ermittlungen der konkreten Tatumstände dauern an.

Gegen 1.30 Uhr erlitt ein 21-Jähriger aus Bad Soden-Salmünster ein blaues Auge und Schürfwunden am Kopf, nachdem er auf dem Festplatz von zwei Unbekannten geschlagen worden war. Ein Zeuge konnte einen der Täter wie folgt beschreiben: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß, dunkle Haare, bekleidet mit weißer Stoffjacke und blauem Käppi. Um 04.20 Uhr bemerkten Polizeibeamte eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten im HR-Treff in der Wallstraße. Ca. 10 bis 15 Personen flüchteten unerkannt. Zwei junge Männer aus Homberg bzw. Frielendorf wurden verletzt und mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankhaus gebracht.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com