Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Würgeschlange im Logistikzentrum

Wabern. Ein Mitarbeiter eines in Wabern ansässigen Logistikzentrums teilte der Polizei Fritzlar mit, dass beim Verladen von Paketen eine Schlange aus einem Paket entwichen sei. Man habe das rund 1,5 Meter große Tier jedoch mit einem Karton einfangen können. Der durch die Polizei angeforderte Schlangenfachmann der Feuerwehr Schwalmstadt begutachtete die Schlange und stellte fest, dass es sich um eine Südliche Madagaskarboa handelt, welche in dieser Größe für Menschen nicht gefährlich ist.

In dem Versandpaket der Schlange wurden von der Polizei Papiere gefunden, welche auf eine weitere, kleinere Schlange der gleichen Art hindeuten. Diese kleinere Schlange konnte aber bisher nicht aufgefunden werden, die Suche wird fortgesetzt Die aufgefundene Schlange wird vorläufig bei dem Schlangenfachmann untergebracht. Die Polizei Fritzlar hat die Ermittlungen bezüglich der Umstände und der Rechtmäßigkeit des Schlangenversandes übernommen. Hinweise an die Polizei in Fritzlar, Telefon (05622) 99660.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com