Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Tour der Hoffnung macht Zwischenstopp

Borken. Katrin Apel, Petra Behle, Sven Fischer, Kai Hundertmarck, Guido Kretschmer, Annika Mehlhorn, Klaus-Peter Thaler, Dr. Josef Kapellmann, Marina Kielmann und, und, und. Einige deutsche Spitzensportler, die am Nachmittag des 7. August im Pulk von 180 prominenten Mitradlern Zwischenstopp auf dem Borkener Europaplatz machen. Die „Tour der Hoffnung 2008“, in diesem Jahr zum 25. Mal unterwegs, sammelt auf ihrem Weg von Gießen nach Hamburg Spenden zu Gunsten krebs- und leukämiekranker Kinder. Begleitet von 45 Helfern in 14 Fahrzeugen sowie der Kradstaffel der Hessischen Polizei mit 15 Motorrädern. Von Neuental kommend, wird der Tross gegen 15.45 Uhr auf dem Europaplatz in der Borkener Innenstadt eintreffen.

Programm
Regierungspräsident Lutz Klein, Landrat Frank-Martin Neupärtl und Erster Stadtrat Friedhelm Knigge werden die Tourteilnehmer willkommen heißen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen der Kindertagestätten Krausgasse und Metzen Tannen wird die Schweizer Volksmusiksängerin Geraldine Olivier das Tourlied 2008 „Licht am Horizont“ singen. Und Spendengelder haben sogar schon die Kindergartenkinder gesammelt, die sie nach Ihrem Auftritt neben anderen Spendern überreichen werden. Vorgestellt wird natürlich auch die Tour der Hoffnung und deren Ziele für an Krebs oder Leukämie erkrankte Kinder.

Für das leibliche und technische Wohl des Fahrerfeldes ist dank großzügiger Unterstützung gesorgt. Alkoholfreie Erfrischungen stellt das Unternehmen „Schwalm-Eder-Getränke“ zur Verfügung; Obst serviert der EDEKA-Neukaufmarkt und für den Service der Radfahrer sorgt „Radsport Bock, Inh. Volker Nitsche“.

Spenden
Spenden für die „Tour der Hoffnung“ können auf das Konto der Stadtkasse Borken, Konto-Nr. 6825, Stadtsparkasse Borken, BLZ 520 513 73 oder Konto-Nr. 23663, Raiffeisenbank Borken, BLZ 520 613 03 mit dem Stichwort „Spende Tour der Hoffnung 2008“ eingezahlt bzw. überwiesen werden.

2007 konnten 1.048.000 Euro an die Kinderklinik des Universitätsklinikums Düsseldorf, die Henri Thaler e.V. Selbsthilfegruppe für Eltern krebskranker Kinder und Jugendlicher in Ennepetal, die Justus Liebig Universität Gießen / Forschungsförderung Onkogenetisches Labor der Kinderklinik, das Städtische Klinikum Kemperhof in Koblenz und an das St.-Marien-Krankenhaus in Siegen verteilt werden. Die Spenden 2008 erhalten die Kinderkliniken in Marburg, Hannover, Hamburg und die Justus Liebig Universität Gießen, Forschungsförderung Onkogenetisches Labor der Kinderklinik.sb.

Foto: Viel sportliche und politische Prominenz wird am 7. August bei der „Tour der Hoffnung“ in Borken erwartet.sb.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB