Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TuSpo-Athletinnen beim Abendsportfest des LAV

Kassel/Borken. In der Klasse der Frauen ging Judith Hesse an den Start. Die 100 Meter Distanz lief Judith in 14,73 Sekunden und belegte damit den zweiten Platz hinter Sara Grunwald von der LG Baunatal / Fuldabrück. 4,51 Meter und erneut Platz zwei hieß es für Judith im Weitsprung. Beim Kugelstoßen konnte sie ihre Mitstreiterin von der LG Baunatal / Fuldabrück hinter sich lassen und gewann mit einer Weite von 9,36 Meter. Gleiches gelang ihr beim Speerwurf. Mit einer Weite von 29,10 Meter hieß es auch hier Rang eins.

In der Altersklasse W65 gewann Hella Böker im Speerwurf mit einer Weite von 27,43 Meter und im Kugelstoßen mit einer Weite von 9,25 Meter.

Laura Merten, Weibliche Jugend A, gewann die 100 Meter Distanz in 13,14 Sekunden und verwies damit Julia Höhre vom PSV Grün Weiß Kassel und Juliane Mogge von der LG Baunatal / Fuldabrück auf die Plätze zwei und drei. Ähnlich war es bei Weitsprung. 4,72 Meter reichten für Platz eins, dicht gefolgt von Julia Höhre mit 4,65 Meter und Rang zwei.

Im 75 Meter Sprint der Schülerinnen W12 sorgten alle drei Borkener Athletinnen für gute Ergebnisse. Emma-Louise Pudenz musste erneut die für den LAV Kassel startende Maleen Schierock den Vortritt lassen und belegte in 10,86 Sekunden den zweiten Platz, dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Franziska Müller, die in 11,03 Sekunden auf Platz drei lief. Sophie Bauer schaffte es in schnellen 11,30 Sekunden auf einen hervorragenden sechsten Platz. Ihre Paradedisziplin sollte ja noch kommen. In 2:41,86 Minuten lief sie die 800 Meter und verfehlte nur ganz knapp das Podium. Für Sophie war das ein toller vierten Platz in einem wirklich spannenden Lauf.

Franziska M. zeigte eine konstante Leistung und belegte in 2:52,89 Minuten den siebten Platz. Emma-Louise sah man an, dass es nicht ihre Lieblingsdisziplin war. Sie lief die 800 Meter in 3:03,39 Minuten auf Platz 10. Zum Schluss kam der Weitsprung. Hier ließ Franziska M. aufhorchen. Mit einer Weite von 4,54 Meter sprang sie auf den zweiten Platz hinter Maleen Schierock vom LAV Kassel. Emma-Louise landete mit 4,12 auf den sechsten Platz und Sophie schaffte mit 4,08 Meter ebenfalls den Einzug ins Finale, konnte diesen aber Verletzungsbedingt nicht antreten und kam somit auf den achten Platz. (mp)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com