Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hock-Turnier: MT nach zweitem Sieg im Finale

Holzheim/Melsungen. Die MT Melsungen war auch im zweiten Spiel des traditionsreichen Heinz-Hock-Turniers siegreich: Nachdem am Dienstag Zweitligist TV Hüttenberg mit 31:23 geschlagen wurde, gewannen die Nordhessen am Donnerstag gegen den schwedischen Erstligisten Lugi Lundmit 32:24 (14:13) und stehen damit imFinale am Freitag. Gegner wird dann voraussichtlich Ligarivale HSG Wetzlar sein.

MT-Trainer Robert Hedin musste gleich auf vier Akteure verzichten. Nachwuchstalent Fabian Schomburg und Chris Treutler fehlten krankheitsbedingt, Daniel Tellander musste aus familiären Gründen kurzfristig nach Schweden reisen und Daniel Valo wurde aufgrund seines am Dienstag erlittenen Pferdekusses geschont.

Hedin nutze fast die gesamte Partie, um vor allem im Rückraum zu experimentieren. So konnte sich in der keinesfalls von spielerischer Eleganz geprägten ersten Halbzeit keiner der beiden Kontrahenten entscheidend absetzen. Geringe Vorsprünge der Schweden, die in der letzten Meisterschaft Platz drei belegten, konnte die MT Melsungen immer wieder ausgleichen.

Es dauerte bis weit in die zweite Halbzeit, als sich die Rotweissen in der Abwehr stabilisiert hatten und daraus dann spielentscheidende Gegenstöße anbringen konnten. Das stärkte gleichzeitig das Selbstvertrauen auch im Positionsspiel. Teilweise herrliche Kombinationen zwischen Rückraum und Kreis – mit erfolgreichem Abschluss durch Thomas Klitgaard – waren Beleg dafür.

„Diese Begegnung hat zwar keinen Schönheitspreis verdient, aber die Tatsache, dass wir uns am Ende deutlich durchgesetzt haben, spricht für die gute Moral und den Siegeswillen in unserer Mannschaft“, gewann MT-Sportchef Alexander Fölker dem Spiel eine positive Seite ab.

Sollte sich im zweiten Spiel am Donnerstagabend erwartungsgemäß die HSG Wetzlar gegen den Regionalligisten SVH Kassel durchsetzen, wären die Mittelhessen der Kontrahent der MT Melsungen im Finale des 25. Heinz-Hock-Turniers am Freitag in der Sporthalle Holzheim (Anwurf 20:30 Uhr).

MT-Aufstellung:
Kelentric, Herold – Brovka 4, Ehlers 1, Junillon 2, Orzlowski, Klitgaard 6, Tzimourtos 3, Stojanovic 4, Sanikis 3, Karipidis 5/5, Vuckovic 4.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com