Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kariesprophylaxe und gute Ernährung

Borken. Jahr für Jahr, so die verantwortliche Leiterin Gabriele Michel, ist Kariesprophylaxe und gute Ernährung Thema zur Gesundheitsförderung in der Borkener Kindertagestätte  Krausgasse. Mit zuverlässigen Partnern wird die Thematik theoretisch und praktisch umgesetzt. Regelmäßig sind die Kindertagesstättenkinder Gast in der Praxis von Patenzahnarzt Dr. Uwe Töpperwein. Der Sinn des Zähneputzens und die richtige Zahnputztechnik werden erklärt und in spielerischer, kindgerechter Form geübt. Das Erkunden der Praxis gehört dazu. Zum Abschluss gehen die Mädchen und Jungen stets mit kleinen Geschenken in Form von Zahnbechern, Zahnbürsten und Zahnpflegekaugummis nach Hause.

Zuckertisch
Erstmalig waren in diesem Jahr die zweijährigen Kinder der Kindertagesstätte mit ihren Eltern zu Gast beim Patenzahnarzt. Dabei gab es jede Menge wertvolle Informationen zur Zahngesundheit und ein aufgebauter Zuckertisch in der städtischen Einrichtung machte anhand von Zuckerstücken den Zuckergehalt in Lebensmitteln mehr als deutlich.

Ernährungspyramide
Die gesunde Ernährung am Beispiel der Ernährungspyramide ist Teil der pädagogischen Arbeit zur Gesundheitsförderung. Dabei erhält das Erzieherinnenteam der Kindertagesstätte Unterstützung durch eine qualifizierte Ernährungsberaterin. Gemeinsam wird mehrmals ein gesundes Frühstück vorbereitet.

Regelmäßige Besuche in der Gärtnerei des Blumenhaus Ochs und in der Fleischerei Kohl-Kramer gehören zum Themenkomplex dazu. Gärtnermeister Andreas Ochs zeigt immer wieder anschaulich wie aus Samenkörnern kleine Salatpflanzen werden und beschenkt regelmäßig die Mädchen und Jungen mit Blumen.
Auf die Frage „Wie kommt die Wurst in die Pelle“ geben Fritz und Gabriele Kästel in ihrer Fleischerei  anschauliche Antworten. Aus zerkleinertem Fleisch mit Gewürzen angereichert entstehen Bratwürste, die zum Abschluss an der großen Tafel gemeinsam verzehrt wurden. Und für den Nachhauseweg gab’s eingezogene Wiener Würstchen.

„Dank der Unterstützung der Gewerbetreibenden können wir die Thematik der Gesundheitsförderung für die uns anvertrauten Kinder sehr anschaulich und praxisnah vermitteln“, betont Kindertagsstättenleiterin Gabriele Michel. sb.

Foto: In der Praxis des Patenzahnarztes. Zahngesundheit per Handpuppe vermittelte Gabriele Töpperwein.sb.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com