Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Aufstellung, Varianten, Taktik – MT macht’s öffentlich

Melsungen. “Hoffentlich hat heute niemand aus Balingen im Publikum gesessen”, scherzte Robert Hedin nach getaner Arbeit. Der Chefcoach von Handball-Bundesligist MT Melsungen ließ sich nämlich beim Vorbereitungstraining auf den nächsten Gegner über die Schulter schauen. Im Verlauf der 90-minütigen öffentlichen Übungseinheit nutzten mehrere Hundert Interessierte die Gelegenheit, Ihren Bummel über die Kasseler Herbstmesse mit einem Besuch in der benachbarten Rothenbach-Halle zu würzen.

Die konnten sich am Dienstagnachmittag aus allernächster Nähe davon überzeugen , was den MT-Bundesligaprofis in einer “ganz normalen” Trainingsstunde alles abverlangt wird. Nach einem kurzen Aufwärmen ging’s ohne Umschweife zur Sache: Feinabstimmung unter erhöhter Belastung, Abwehr- und Angriffsübungen in Kleingruppen, Taktikelemente in unterschiedlichen Positionsbesetzungen. Die Inhalte beim “Public Training” waren vielfältig und für die Zuschauer nicht immer einfach zu durchschauen. Umso dankbarer waren sie für die fachkundige Kommentierung des Geschehens durch HNA-Sportredakteur Gerald Schaumburg. Der Zeitungsprofi stellte außerdem noch einmal alle Neuzugänge vor und holte sogar den ein oder anderen Spieler zu Blitzinterviews direkt auf dem Spielfeld ans Mikrofon.

“Sieht man die denn heute auch noch mal spielen”, fragte einer der Augenzeugen, der den MT-Cracks von der Tribüne herunter schon eine Weile beim Schwitzen zugeschaut hatte. Lange zu warten brauchte er dann tatsächlich nicht mehr, als Robert Hedin seine Schützlinge zusammenrief. Rasch bildete er zwei Teams und leitete damit die Schlussphase des Trainings ein. Wer nun geglaubt hatte, dass sich die schon recht geschlaucht wirkenden Akteure nun in den letzten 10 Minuten ein müdes Hin und Her liefern würden, sah sich schnell getäuscht. Die im Laufe des gerade absolvierten Trainings immer wieder enthaltenen Tempo-Elemente bestimmten nämlich auch beim abschließenden Spiel “Grün” gegen “Bunt” die Szene. Möglichst jeder Angriff sollte als pfeilschneller Gegenstoß gelaufen werden. Um den konditionellen Faktor zusätzlich zu erhöhen, musste der betreffende Schütze, egal, ob erfolgreich oder nicht, nach abgegebenem Torwurf und vor dem Zurücklaufen erst noch kurz einen der Torpfosten berühren. So ergab sich für die dann in Ballbesitz kommende Mannschaft meist eine Überzahlsituation, während sich das zurücklaufende Team ordentlich strecken musste, um den Angriff zu unterbinden.

Für die Besucher des Public Trainings waren dies aber nicht die einzigen Highlights. So wurden zwischendurch HNA-Badetücher und Eintrittskarten zu den Heimspielen der MT Melsungen in der Rothenbach-Halle verlost. Zu guter Letzt nutzten einige sportlich Ambitionierte unter der “Kiebitzen”, die Gelegenheit, einmal ihr Glück beim Siebenmeterwerfen gegen einen echten Jugendnationaltorwart zu probieren. Keeper Fabian Schomburg ließ es dabei aber locker angehen und gewährte den “Hobbyschützen” das ein oder andere Erfolgserlebnis. Vom nächsten MT-Gegner, Balingen, wird’s schon keiner gesehen haben.

Foto: Heinz Hartung



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com